Regentauglichkeit von Reifen ?

Moderator: witzi

Antworten
Bayernmuki

Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von Bayernmuki »

Hallo

Sorry wenn ich hier falsch bin.
Ich habe das mal in einen separaten Thread abgespalten. Der Übersichtlichkeit halber sind die Laufleistungs-Threads wirklich nur zur Meldung der Laufleistungen und kurzer Bewertung gedacht. Stefan - skoss
Gibt es auch eine Tabelle mit Erfahrungen ĂŒber den einsatz der Reifen z.B besonders regentauglich u.s.w .

Wenn ich die ĂŒbersehen hab, bin nicht der geschickteste in der Forumssuche. :sorry:

Gruss Robert
S Koss

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von S Koss »

Hallo Robert,

nein, eine Tabelle gibt es dazu nicht. Wenn Du aber die einzelnen BeitrÀge in den Laufleistungs-Threads durchliest, wirst Du auch den einen oder anderen Erfahrungswert dazu finden.

Bereits die Laufleistungen der Reifen hÀngen recht stark von den Einsatzbedingungen und der Fahrweise ab. Auch beurteilt jeder das "Ende" etwas unterschiedlich, so dass auch diese eigentlich messbare Grösse relativ stark schwankt.

Alle anderen Eigenschaften sind nicht messbar, sondern resultieren aus einer persönlichen Beurteilung. Dadurch kommt noch eine weitere Unsicherheit ins Spiel, weil das nie unter vergleichbaren Bedingungen und mit Ă€hnlĂ©icher Erfahrung erfolgt. Deshalb wĂŒrde ich da eher die Ergebnisse von Reifentests als Anhaltspunkt nehmen.

Speziell bei nasser Fahrbahn/Regen kann die Fahrbahnbeschaffenheit zu extremen Unterschieden in der Haftung fĂŒhren. Beim ersten Regen nach langen Trockenperioden ist die OberflĂ€che so schmierig, dass man mit jedem Reifen Ă€usserst vorsichtig unterwegs sein muss.

Nach lange andauerndem Regen hingegen, wenn die Strassen richtig saubergewaschen sind, kann man ein erstaunliches Gripniveau erreichen. Wenn man auf eine ruhige, flĂŒssige Fahrweise achtet und vorausschauend fĂ€hrt, um speziell rutschige Orte, wie Kanaldeckel, Eisenbahnschienen, etc. zu vermeiden, erreicht man die Haftgrenze nicht. Unter solchen Bedingungen habe ich nach der Eingewöhnung ĂŒber 500 km bei starkem Regen mit der R1100RT und dem Z8 mit dem HauptstĂ€nder aufgesetzt, bevor Anzeichen von Rutschen zu erkennen waren. Auch das hat richtig Spass gemacht, nachdem das Vertrauen allmĂ€hlich aufgebaut war.
BildViele GrĂŒsse aus dem Wallis
Stefan
R1250RT Bild
R1100RT (Blaue Elise) Bild
R1100RT (RoTe RiTa) Bild
BMW Gerd
Herr Hefeweizen

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von BMW Gerd »

moin robert,
bei https://www.mopedreifen.de/shop/index.p ... 2560e023fb kannst du die bewertung der reifen ansehen und auch weitere infos erhalten.
einfach dein moped und die passenden reifengrĂ¶ĂŸe suchen. fĂŒr die 12er z.b. hier:
https://www.mopedreifen.de/shop/show_re ... odell=1444
gruß aus dem eichsfeld, gerd +sozia sylvia haRTmannBild
Die kĂŒrzeste Verbindung zwischen 2 Menschen ist eine RT Bild
CBR 900 RR, R 1200 RT LC
Bayernmuki

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von Bayernmuki »

Hallo und Danke erstmal!

Gruss Robert
Globetrotter

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von Globetrotter »

Hallo Robert,
das Problem sind moderne Reifen nicht, wie schon S Koss geschrieben hat.
Das Problem wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann ist NĂ€sse in einem WaldstĂŒck, wo man verlorenen Diesel aus einem LKW Tank einfach nicht sehen kann.
Da hilft dir der beste Reifen nicht mehr.
NoSuhl

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von NoSuhl »

Hallo Globetrotter,
schau mal, wie alt das Thema ist...
Mittlerweile sollte Robert den richtigen Reifen gefunden haben :hallo:
Falk
Man muss auch mal ĂŒber den ganz privaten Tellerrand hinweg schauen.
Mike-on-Tour
Webmaster

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von Mike-on-Tour »

Und selbst wenn nicht, er könnte das eh nicht mehr lesen, weil er das Forum verlassen hat.
Gruß
Mike

Das Schwarze zwischen den BĂ€umen ist die Straße.
  • R1200RT, Bj 12/2005 (11 Jahre gefahren, tolles Moped)
  • R1200RT LC, Bj 03/2015 (3 Jahre gefahren,noch tolleres Moped)
  • R1250RT, Bj 06/2020
Bernd

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von Bernd »

was man so bei NĂ€sse alles machen kann!! Muß ich jetzt nur noch in den Kopf kriegen.
https://youtu.be/iYOAnW139zM
Gruß aus dem Tal der Wupper :hallo:
Bernd
Grip ist wie Luft - man vermisst ihn erst wenn er nicht mehr da ist...
und nach schrÀg kommt flach
eluisepellmoe

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von eluisepellmoe »

das wĂŒrde ich noch nicht mal bei trockener Piste hinkriegen :oops: :lol: Respekt :up:
Beste GrĂŒĂŸe aus Nordhessen
Volker

Man muß keine Kuh kaufen, wenn man ein Glas Milch trinken will, wenn man RT fahren will schon!!!
Menno

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von Menno »

...cool :up:
Lieben Gruß aus Ostfriesland
bi uns het dat moin :hallo:

Menno
Bernd

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von Bernd »

eluisepellmoe hat geschrieben: ↑01.02.2023, 16:20 das wĂŒrde ich noch nicht mal bei trockener Piste hinkriegen :oops: :lol: Respekt :up:
aber es zeigt schon, welche Reserven der Reifen (und somit auch ich) noch hat. Gut, ich werd's wohl nie so ausprobieren (mĂŒssen). :(
Gruß aus dem Tal der Wupper :hallo:
Bernd
Grip ist wie Luft - man vermisst ihn erst wenn er nicht mehr da ist...
und nach schrÀg kommt flach
Friedhelm RT

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von Friedhelm RT »

Wer das nicht kann, sollte zum Rieser Sicherheitstraing bei Thomas gehen 😉
Also ich bin dabei 👍
Olaf

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von Olaf »

Bernd hat geschrieben: ↑01.02.2023, 16:29 aber es zeigt schon, welche Reserven der Reifen (und somit auch ich) noch hat. Gut, ich werd's wohl nie so ausprobieren (mĂŒssen). :(
Bei der LetztjĂ€hrigen TT auf der "Isle of Man" hatte der vorgegeben Reifenhersteller wohl ein Problem mit den Rennreifen. Aus SicherheitsgrĂŒnden konten sie nicht verwendet werden (Produktionsfehler).
Viele mussten daher auf Straßenzugelassene Reifen des Herstellers ausweichen und haben damit Rekorde erzielt.....
....wurde mir so berichtet. Aber fĂŒr abwegig halte ich es nicht.
Moderne Straßenreifen können deutlich mehr als die meisten der Nutzer.
"Die gefÀhrlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben" (Alexander von Humboldt)
Bernd

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von Bernd »

Friedhelm RT hat geschrieben: ↑01.02.2023, 17:20 Wer das nicht kann, sollte zum Rieser Sicherheitstraing bei Thomas gehen 😉
Also ich bin dabei 👍
Hm, liegen ja auch nur 500km dazwischen :( . Und dann kann ich das? :lol:
Gruß aus dem Tal der Wupper :hallo:
Bernd
Grip ist wie Luft - man vermisst ihn erst wenn er nicht mehr da ist...
und nach schrÀg kommt flach
Thobi

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von Thobi »

Das kann nur ein "Fake" sein! :o Unglaublich! :roll:
Wenn nicht: :up: :up: :up:
Niemand auf dieser Welt ist perfekt, doch Motorradfahrer sind verdammt nah dran! :v:
Rob

Re: Regentauglichkeit von Reifen ?

Beitrag von Rob »

Rauer Asphalt (Formschluss) oder ein Belag, der im Sommer mit Gummi gesÀttigt ist und dann ein Regenguss.......
ob das wohl einen Unterschied macht??
Es kommt nicht nur auf den Reifen an.
GrĂŒĂŸe
Antworten