Ein Lüfter für Ölkühler

Motor, Getriebe, Elektrik, Reifen usw.
Antworten
Luckner

Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von Luckner »

Hallo Freunde,
meine Idee ist, einen 12V Lüfter vor oder hinter dem Ölkühler anzubringen. In diesem Sommer stand ich mitten in der Stadt, weil irgendwelche Strassen gesperrt waren, in der brütenden Hitze im Stau. Da ich einen wichtigen Termin an dem Tag hatte, habe ich versucht doch irgendwie durchzukommen. Natürlich im Schritttempo oder noch langsamer. Dabei ist die Öltemperatur schon kurz vor rot gewesen. Wenn ich Zeit hätte, dann runter von der Strasse und ein kühles Bierchen darauf, aber so haben wir beide ordentlich geschwitzt. Da kam mir mal die Idee, als ich dann gesehen hatte wie schnell die Ölkühlung wieder bei ca. 30-40 Km/Std. funktionierte, dass ein Lüfter an dem Ölkühler in solchen Situationen, möglicherweise wenigstens die Maschine kühlen würde. Es dürfte kein grosser Aufwand sein, da so einen Lüfter anzubringen. Übrigens, hatte ich schon so einen Lüfter an unseren Wohnwagen-Kühlschrank angebracht und dort wirkt er wirklich Wunder. Spricht Etwas dagagen so einen Lüfter dort zu platzieren? Hat der TÜV möglicherweise Etwas dagegen und hat Jemand schon so einen Lüfter dran?

Gruß, Andreas
redskin

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von redskin »

Solche Kühler werden gelegentlich gebraucht angeboten von den Behördenmaschinen. Die haben sowas ex was.

Greetz
Dirk
:BMW_R1150RT_-_silber:
Franko23

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von Franko23 »

Wie Dirk schon geschrieben hat, waren die Lüfter in den Polizei
Maschinen verbaut! Ob es solche noch gibt bezweifle ich denn
jetzt sind die alten Modelle nicht mehr aktuell.
Rufe doch mal in der Boxerschmiede an, die haben doch einiges
an gebrauchten Teilen.
James_Bond

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von James_Bond »

Ich habe eine PN geschickt, da ich so ein Teil noch hier liegen habe.....
Nirgendwo bin ich dem lieben Gott näher, als mit meinem Bike auf der Strasse.
Luckner

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von Luckner »

Ich habe hier noch ein haufen PC -Lüfter rumliegen. Ich dachte, ich baue mir einen Rahmen für und befestige dann das Ganze ordentlich. Aber wenn es schon so einen Lüfter gibt, dann melde ich mich bei James_Bond. Aber was spricht dagegen?

Andreas
Franko23

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von Franko23 »

Spätestens wenn der HU Prüfer das sieht, könnte es Probleme geben!
Glaube Olaf aus Staken war mit vernünftigen Hörnern vom Prüfer
informiert worden, dass die angeblich nich die richtigen wären.
Ich würde das Angebot das Du bekommen hast annehmen, dann
musst Du auch nur die dafür vorgesehenen Orte benutzen.
Franko23

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von Franko23 »

Hallo Andreas,
habe gerade mal bei Leebmann geschaut wie das mit der Kühlung
aussieht, ne menge Teile die hierfür vorgesehen sind!
einfachandreas
Moderator

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von einfachandreas »

Hallo Andreas,
ich weiß nicht ob der PC Lüfter ausreichend ist, bzw. ob diese auf Dauer der ausgesetzten Feuchtigkeit stand halten. Bedenke bei Regenfahrten wird grade der Bereich Ölkühler schon stark mit Wasser bedacht. Daher würde ich auf das Orginal Teil zurückgreifen.
Was bedeutet auf das Angebot aus dem Forum.
Gruß aus Wassenberg
Andreas
Natürlich ist ein Leben ohne RT möglich, es lohnt aber nicht
frei nach Viktor von Bülow

Bild
Ludger

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von Ludger »

Zusätzlich zu der geänderten Abluftführung für die Ölkühlerluft hat der Behördenlüfter noch eine temperaturabhängige Ansteuerung, wenn ich mich recht erinnere.
Es ist schon lange her, da habe ich mir darüber auch Gedanken gemacht, aufgrund der Kosten und der Arbeit habe ich das dann aber wieder verworfen.
Zu bedenken wäre auch, das der Lüfter nur bei Langsamfahrt oder im Stand hilft.
Insektenreste werden sicherlich zeitnah aus dem Ölkühler rausgeputzt, nehme ich an.

Wird durch beherztes Fahren der 6te Balken angezeigt hilft es, einfach mal eine Kohle raus zu nehmen ...
Wünsche eine allzeit sichere Fahrt
Fröhlicher Bikergruß von Ludger
Tourenbiker

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von Tourenbiker »

Meines Wissens nach, muss für die Montage des Behörden Lüfters die Warmluft/ Heizungs Anlage bei der 1100er ausgebaut werden. Also nichts mit mal eben schnell dahinter Schrauben...
PC Lüfter wird, wie schon geschrieben wurde, sicher zu empfindlich sein. Bei den K-ollegen im flyingbrick Forum gab es letztens eine ähnliche Frage, dort schrieb jemand, dass die PC Lüfter auch sehr empfindlich auf Spannungsschwankungen im Bordnetz, bzw die erhöhte Spannung reagieren und ziemlich schnell abrauchen.
- 1150 RT Bj. 2001
- 1200 RT Bj. 2006
RT-Kalle

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von RT-Kalle »

Dass der TÜV da Probleme bereiten könnte, kann ich mir nicht vorstellen, da dies kein sicherheitsrelevantes Bauteil ist
und auch andere Verkehrsteilnehmer nicht beeinrächtigt werden können.
Ludger hat geschrieben: 22.11.2022, 10:55 ...temperaturabhängige Ansteuerung...
Richtig, aber wir haben ja Zeit, auf die Anzeige zu gucken.
Und die Situationen, in denen die Temperatur gefährlich ansteigen könnte, sind relativ selten
und wenn sie eintreten, sind wir uns dessen bewusst,
Dahar müsste es bei uns auch mit einem einfachen Schalter gehen.

Allerdings sollte der Ventilator wetterfest bzw. outdoorfest sein. PC-Lüfter sind es nicht!

Und klar, Perfektionisten wollen den Lüfter perfekt verbauen mit sämtlichen Originalteilen.
Bastellösungen könnten aber auch fuktionieren. Allerdings kommt es dabei aber auch auf die richtige Luftführung an.
Diese und die Befestigung des Lüfters, dürften ohne Originalteile nur schwer zu realisieren sein.
Das Angebot von Wilhelm (James_Bond) stellt sicher eine gute Basis für das Vorhaben dar.
Gruß mit der linken Hand

Karl
(der mit der Q tanzt)
:R1200RT_-_granitgrau: :BMW_R1100RT_-_blau:

Ich träume nicht, ich (er-)fahre meinen Traum.
James_Bond

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von James_Bond »

Hallo zusammen
Der Lüfter inkl. Ölkühler respektive die Teile die ich hier liegen habe und nicht benötige schauen so aus.....
lg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nirgendwo bin ich dem lieben Gott näher, als mit meinem Bike auf der Strasse.
RanTaster

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von RanTaster »

Was nimmst Du dafür?

BG
Norbert
:BMW_R1100RT_-_blau:
Franko23

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von Franko23 »

Norbert das Ding passt nicht an der 1150ger!
Repsol-Bird

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von Repsol-Bird »

Also meine U.S. R1150RT-P Police Authority hat den Zusatzlüfter, der war bei der Sonderausstattung "Behördenumfang" automatisch dabei. Laut BMW ETK sind der Lüfter selbst und das Unterteil bei der R1100RT und der R1150RT gleich. Das Oberteil hat eine andere Teilenummer.

1100er:
https://www.leebmann24.de/bmw-ersatztei ... bt=17_0130

1150er:
https://www.leebmann24.de/bmw-ersatztei ... bt=17_0231
RT-Kalle

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von RT-Kalle »

Also wenn ich die beiden Explosionszeichnungen auf Leebmann vergleiche,
dann bin ich der Meinung, dass die Bilder von Wilhelm den Kühler und Lüfter für die 1150er zeigen.
Müsste also passen.
Gruß mit der linken Hand

Karl
(der mit der Q tanzt)
:R1200RT_-_granitgrau: :BMW_R1100RT_-_blau:

Ich träume nicht, ich (er-)fahre meinen Traum.
Andi aus Berlin

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von Andi aus Berlin »

Spannendes Thema, auch ich stand schon im Stau und hatte Angst, das sie zu Heiß wird...

Das Thema wurde Hier schon einmal behandelt...

Eventuell findet sich ja der ein oder andere Tipps dort.

Gruß Andreas
Rainer-HD

Re: Ein Lüfter für Ölkühler

Beitrag von Rainer-HD »

Hallo,
das Bild von Wilhelm (James_Bond) zeigt den Lüfter für die R1150RT. Das erkennt mann an der Zarge, welche den Lüfter hält. So einen Lüfter habe ich sein 2016 an meiner RT1150RT angebaut. Den Lüfter habe ich vom mitgelieferten Ölkühler abgeklipst und an den Lüfter meiner RT montiert. Dazu musste ich keine Ölleitungen demontieren!
Elektrisch habe ich den Lüfter über ein Stromstoßrelais angeschlossen. Dieses Stromstoßrelais wird vom Schaltkontakt "Windschild nach oben" gesteuert. Da das Windschild etwas träge reagiert, ist der Lüfter schneller an- oder ausgeschaltet, als sich die Postition der Scheibe verändert. Wenn die Scheibe ganz oben ist, ist es sowieso egal.
Mit einem Stromdieb (ja, das geht schöner und besser, hält aber schon ca. 70tkm) habe ich die Steuerleitung für "Windschild nach oben" angezapft und an das Relais angeschlossen. Durch das Benutzen der Taste "Windschild nach oben" musste ich keinen zusätzlichen Schalter anbauen! Das Relais habe ich in einem kleinen Gehäuse verbaut und mit einen Klettband an Moppedrahmen befestigt.

So, jetzt mal frohes Basteln.

Gruß
Rainer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten