ESA Frage

Motor, Getriebe, Elektrik, Reifen usw. bis Bj 2013
Antworten
cruiser_dw

Re: ESA Frage

Beitrag von cruiser_dw »

Ja, ganz genauso.
Marco_HEF

Re: ESA Frage

Beitrag von Marco_HEF »

Gibt es jemanden hier bei dem sich die ESA Zeichen auch haben durchschalten lassen, sich aber das Federbein nicht verstellte und es dann an einem festen oder defekten Stellmotor hing?
einfachandreas
Moderator

Re: ESA Frage

Beitrag von einfachandreas »

Hallo Marco,
ich glaube da gab es schon 2 oder 3 die dieses ESA Problem auch hatten.
Finde nur grade die BeitrÀge nicht so schnell.
Gruß aus Wassenberg
Andreas
NatĂŒrlich ist ein Leben ohne RT möglich, es lohnt aber nicht frei nach Viktor von BĂŒlow
Übrigens Herr von BĂŒlow hatte Recht, es gilt insbesondere fĂŒr Dackel

Bild
RTTourer

Re: ESA Frage

Beitrag von RTTourer »

Marco_HEF hat geschrieben: ↑27.09.2021, 19:44 Gibt es jemanden hier bei dem sich die ESA Zeichen auch haben durchschalten lassen, sich aber das Federbein nicht verstellte und es dann an einem festen oder defekten Stellmotor hing?
Ja, den gab es - mich :wallb: mit meiner alten.
Dieser Effekt bedeutet, dass unten am Federbein die Dichtung hinĂŒber ist und damit Feuchtigkeit und Salz den Stellmotor zerfressen hat.
Da gibt es eine Reparatur bei Wilbers fĂŒr ca. 300 EUR bei ausgebautem Teil.
ESA wird richtig angesteuert, nur der Stellmotor ist außer Funktion.
Ich hab es nie reparieren lassen, ich hab es nie vermisst, wahrscheinlich hab ich die RT so gekauft...
Beste GrĂŒĂŸe aus Mittelfranken!

Gerhard

----------------

alle sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...
Keylord

Re: ESA Frage

Beitrag von Keylord »

Zu meiner R 1200 R Zeit (2013-2018) hatte ich bei zwei Kollegen mitbekommen, dass die genau so einen Fehler hatten. Alle Symbole wurden angezeigt, aber keine Reaktion des hinteren DĂ€mpfers.
Damals konnte man den Stellmotor nirgends tauschen lassen, selbst der Umbau auf WESA ging dann, laut Wilbers, nicht mehr. Hat sich Gott sei Dank wohl mittlerweile geÀndert.
Die R waren damals, eine aus 2007 und die andere aus 2008.
Meine war auch eine 2007er und ich hab alle denkbaren Defekte gehabt, aber davon bin ich verschont geblieben.
Gruß
Herbert
Marco_HEF

Re: ESA Frage

Beitrag von Marco_HEF »

RTTourer hat geschrieben: ↑27.09.2021, 20:39
Marco_HEF hat geschrieben: ↑27.09.2021, 19:44 Gibt es jemanden hier bei dem sich die ESA Zeichen auch haben durchschalten lassen, sich aber das Federbein nicht verstellte und es dann an einem festen oder defekten Stellmotor hing?
Ja, den gab es - mich :wallb: mit meiner alten.
Dieser Effekt bedeutet, dass unten am Federbein die Dichtung hinĂŒber ist und damit Feuchtigkeit und Salz den Stellmotor zerfressen hat.
Da gibt es eine Reparatur bei Wilbers fĂŒr ca. 300 EUR bei ausgebautem Teil.
ESA wird richtig angesteuert, nur der Stellmotor ist außer Funktion.
Ich hab es nie reparieren lassen, ich hab es nie vermisst, wahrscheinlich hab ich die RT so gekauft...
Danke Gerhard, bei mir ist die untere Dichtung auch nur noch zur HĂ€lfte da. Ich vermute somit das der Stellmotor fest gegammelt ist, wie bei Dir. Ich kann mir auch keinen anderen Defekt vorstellen, da ich die RT mit funktionierenden Federbein vor 2 Monaten abgestellt hatte. Das weiß ich ganz genau, denn ich hatte viel GepĂ€ck dabei und hatte das FB verstellt, und da bemerkte ich noch die Anhebung, achte immer darauf. :hallo:

@Andreas und Herbert, Euch auch vielen Dank fĂŒr die Antworten :up:
RTTourer

Re: ESA Frage

Beitrag von RTTourer »

hier noch eins: die 300 EUR sind sogar MIT Montagen -->https://www.wilbers.de/produkte/federbe ... 29900.html
Beste GrĂŒĂŸe aus Mittelfranken!

Gerhard

----------------

alle sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...
Marco_HEF

Re: ESA Frage

Beitrag von Marco_HEF »

RTTourer hat geschrieben: ↑27.09.2021, 22:08 hier noch eins: die 300 EUR sind sogar MIT Montagen -->https://www.wilbers.de/produkte/federbe ... 29900.html
Hier fehlt echt ein "Danke" Button. Danke Gerhard :up:

Gruß Marco
haraldo

Re: ESA Frage

Beitrag von haraldo »

Marco_HEF hat geschrieben: ↑28.09.2021, 10:13
RTTourer hat geschrieben: ↑27.09.2021, 22:08 hier noch eins: die 300 EUR sind sogar MIT Montagen -->https://www.wilbers.de/produkte/federbe ... 29900.html
Hier fehlt echt ein "Danke" Button. Danke Gerhard :up:

Gruß Marco
jep -> sehr gut zu wissen :prost:
R 100 RT (1984 - 2003 = 0 - 154 tsd km)
"FremdgÀnger aller Marken (2003 - 2014 zuletzt ne "goldige" Yam 600er Fazer;-)
R 1100 RT (2014 - 2016 = 49 - 93 tsd km)
R 1200 RT (2016 - 2021 = 50 tds - 147tsd km)
R 1250 RT (2021 - X = 30 tds - X "z.zt noch "42ts" km)

Je Ă€lter (oder besser interessanter;-) ich werde, desto schneller war ich frĂŒher :hiding: .....

PS: in meinem alter muss i e bissele flotter fahren, sonst vergess i immer wo i hin wollt :wallb:
RTPeet

Re: ESA Frage

Beitrag von RTPeet »

Hallo Marco,

hatte ich auch auf meiner 12er MÜ

Hab es bei HH-Racetech fĂŒr knapp 200 Euro reparieren inkl Service machen lassen.
Funktioniert jetzt schon wieder ein paar Jahre

Gruß

Peter




Marco_HEF hat geschrieben: ↑27.09.2021, 19:44 Gibt es jemanden hier bei dem sich die ESA Zeichen auch haben durchschalten lassen, sich aber das Federbein nicht verstellte und es dann an einem festen oder defekten Stellmotor hing?
RT-Fahren macht Spaß ;-)
Haltibo

Re: ESA Frage

Beitrag von Haltibo »

Hallo,

Bei mir sind die Dichtungsmanschetten fĂŒr die KabeleinfĂŒhrungern der Stellmotoren auch eingerissen.
Hab die mir mit einer Formbaren Allesklebermasse ĂŒberklebt das sollte dicht sein.
raimond007

Re: ESA Frage

Beitrag von raimond007 »

hallo, noch eine frage ĂŒberde 'esa' probleme, wenn mann eine anpassung macht, zb. von 1 nach 2 helme, ist es dann deutlich warnehmbar das es sich anpasst?

GrĂŒĂŸe raimond
BMWRT7

Re: ESA Frage

Beitrag von BMWRT7 »

Servus Raimond,

ja - wenn Du die Beladungseinstellung bei der 1200er Ă€nderst - dann spĂŒrt man kurz nach der Einstellung, wie sich das Heck leicht hebt bzw. absenkt.
RT-Freunde Gruß
Hans-Dieter

Der Weg ist das Ziel


Meine RT Fotos einfach hier KLICK https://photos.app.goo.gl/4Dwe8XmYSmHmsMSC9
raimond007

Re: ESA Frage

Beitrag von raimond007 »

ok, danke. muss ich mal genau hinschauen. bisherr ist es micht nicht aufgefallen. vielleicht doch ein problem mit ESA

GrĂŒĂŸe
RTTourer

Re: ESA Frage

Beitrag von RTTourer »

raimond007 hat geschrieben: ↑11.10.2021, 12:41 hallo, noch eine frage ĂŒberde 'esa' probleme, wenn mann eine anpassung macht, zb. von 1 nach 2 helme, ist es dann deutlich warnehmbar das es sich anpasst?

GrĂŒĂŸe raimond
servus Raimund,

meine erste hatte offenbar von Anfang an (mit 79.000km gekauft) das Hinterrad schon festgefressen; ich hatte nie einen Unterschied gespĂŒrt, ob ich sport oder comfort eingestellt hatte. Das hat mir dann (bei ca. 100.000) mein Schrauber auch bestĂ€tigt, aber es gab Unterschiede beim Wippen am Lenker - also am Vorderrad. Das ging bei sport-Einstellung deutlich hĂ€rter.
Ich muss gestehen, ich hatte ESA nie vermisst - bis ich jetzt die 2. RT habe (gleiche Version, 1200er Bj 2005, die erste war 2006). Bei guten Straßen fahre ich jetzt gerne auf sport, auf Kopfsteinpflaster und Schlaglochstraßen lieber Weichei - comfort. Normal verwende ich eigentlich nie.
Das Problem bei der 1200er ist die untere Dichtung des Federbeins, die Wasser (und auch mit Salz) durchlÀsst und den Motor festbacken lÀsst. Einstellen kannst Du dann alles, nur an der Hinterachse tut sich nichts mehr.
Beste GrĂŒĂŸe aus Mittelfranken!

Gerhard

----------------

alle sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...
BMWRT7

Re: ESA Frage

Beitrag von BMWRT7 »

Servus Gerhard,
da verwechselst Du zwei mögliche ESA Funktionen.
Raimond fragte nach der Beladungseinstellung - diese wirkt bei der 1200er mit ESA lediglich auf das hintere Federbein (quasi wird die Federvorspannung per Stellmotor geÀndert).
Du schreibst von den Modi (Comfort, Normal, Sport) -- diese Einstellungen Ă€ndern das DĂ€mpferverhalten durch einen kleine Stellmotoren, der die Durchlassöffnung der DĂ€mpferflĂŒssigkeit weitet oder einengt - damit wird das Fahrverhalten weicher oder hĂ€rter.
Bei meiner 1200 war am Ende der Motor im FrontdĂ€mpfer versĂŒfft und die Fahrmodi waren nicht mehr verĂ€nderbar.
RT-Freunde Gruß
Hans-Dieter

Der Weg ist das Ziel


Meine RT Fotos einfach hier KLICK https://photos.app.goo.gl/4Dwe8XmYSmHmsMSC9
RTTourer

Re: ESA Frage

Beitrag von RTTourer »

die Stellmotorchen sind aber doch die selben, oder?
Beste GrĂŒĂŸe aus Mittelfranken!

Gerhard

----------------

alle sagten, das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...
BMWRT7

Re: ESA Frage

Beitrag von BMWRT7 »

Servus Gerhard,

da bin ich mir nicht sicher - kenne das System nur vom FrontdĂ€mpfer (da ist es nur ein kleiner Stellmotor, der mehr oder weniger ein Durchlass in seiner Öffnung verĂ€ndert).
Bei der ESA Verstellung Beladung mĂŒsste ein stĂ€rkerer Motor eingreifen, da er ja die Federvorspannung Ă€ndert - baulich sieht man den auch am hinteren DĂ€mpfer.
RT-Freunde Gruß
Hans-Dieter

Der Weg ist das Ziel


Meine RT Fotos einfach hier KLICK https://photos.app.goo.gl/4Dwe8XmYSmHmsMSC9
einfachandreas
Moderator

Re: ESA Frage

Beitrag von einfachandreas »

Raimund am besten merkt man den Unterschied wenn man beim Verstellen auf der RT sitzt und diese mit den Beinen ind der Wagerchten hĂ€lt. Dann spĂŒrst du förmlich wie du die Beine Strecken musst.
Gruß aus Wassenberg
Andreas
NatĂŒrlich ist ein Leben ohne RT möglich, es lohnt aber nicht frei nach Viktor von BĂŒlow
Übrigens Herr von BĂŒlow hatte Recht, es gilt insbesondere fĂŒr Dackel

Bild
Antworten