Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Antworten
stbe

Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von stbe »

Hallo,

von mir eine Anregung für einen USB Ladestecker den es so leider nicht zu kaufen gibt. Es gibt für die Zigarettenanzündersteckdose jede Menge an USB Charger aber keinen für die Kfz Steckdose (habe jedenfalls keinen gefunden). Der Stecker sollte so kurz als möglich ausfallen. Ein normaler KFZ-Stecker wurde etwas gekürzt und ein USB Charger in einem gekürzten Griff einer kleinen Farbrolle untergebracht. Das ganze mit Heißkleber verklebt. Jetzt kann ich an der hinteren oder vorderen Steckdose ein Smartphone oder etwas anderes im Topcase laden. Als USB Kabel sollte man ein flaches Silikonkabel anstatt ein rundes Kabel nehmen damit es im Topcasedeckel nicht zu sehr gequetscht wird.
Die optische Ausführung lässt noch jede Menge Spielraum :P Also schaut drüber weg, da es um die Funktion ging.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Stefan

Zur Zeit übe ich den gefährlichsten Beruf der Welt aus. Rentner - es hat noch keiner überlebt. :lol:
Celica10

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von Celica10 »

Hallo Stefan

Deine Bastell-Arbeit in allen Ehren. Die Wasserdichtheit ist jedoch fraglich. Ich habe mir bei Tante Louise das Kabel bereits fertig gekauft. Mein Handy lässt sich so problemlos mit dem USB-Ladekabel im Topcase aufladen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es grüsst :hiding:

Der 🇨🇭-Markus mit der ZH-Nummer

:R1200RT_-_granitgrau: in kallistograu :up:
Frank_aus_D

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von Frank_aus_D »

Oder hier.....es gibt das in allen Varianten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
stbe

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von stbe »

Jungs ihr seid gut 😉 Ich bin wahrscheinlich zu blöd, die richtigen Suchparameter einzugeben. Bei mir kommen immer nur für den Zigarettenanzünder, die USB Charger. Die sehen natürlich vieeeel besser aus. 😁
Gruß Stefan

Zur Zeit übe ich den gefährlichsten Beruf der Welt aus. Rentner - es hat noch keiner überlebt. :lol:
Klaus RT
Moderator

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von Klaus RT »

Habe die Baas USB4 Ladebuchse gewinkelt, schon 4Jahre im Einsatz.
Damals ca. 5,-€ bezahlt , da brauche ich keine Bastellösung.

Suche im Netz nach Bordsteckdose oder Normsteckdose, da gibt's reichlich.
Leben und leben lassen

LG Klaus

R1200 RT LC BJ 05/2015

Bild
stbe

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von stbe »

Die Lösung mit dem Kabel von Tante Louise gefällt mir gut, da sich der Charger dann im Topcase befindet. Danke für die Info
Gruß Stefan

Zur Zeit übe ich den gefährlichsten Beruf der Welt aus. Rentner - es hat noch keiner überlebt. :lol:
RainerG

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von RainerG »

Oder auch so:
Optimate 105_1.jpg
Optimate 105_2.jpg
sehr kompakt mit:
- 3300mA am 5V Ausgang und
- batteriespannungsabhängiger Abschaltung (für die Mopeds bei denen der Canbus nicht sowiso einfach alle Anschlüsse totlegt).
- abgedichteten USB-Anschlüssen.
- LED Funktionsanzeige
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Rainer


Ich kann nicht verhindern, dass ich alt werde, aber ich kann dafür sorgen, dass ich Spaß dabei habe.
Smartnes

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von Smartnes »

Den gibt es sogar Original von BMW z.B. bei Leebmann. Allerdings ist dieser fast doppelt so teuer
31jQOK+vd+L._AC_SX450_.jpg

Übrigens gibt es die oben genannten USB-Anschlüsse auch in der Variante für den Direktanschluss an der Batterie o.ä., falls jemand seine Stromdose noch für andere Zwecke benötigt.
61b3UoccInL._AC_SL1002_.jpg
27.cc.0e.10032867890INET0114.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hab mich verfahren ..... mit Absicht. :D
Der Niederrheiner

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von Der Niederrheiner »

RainerG hat geschrieben: 17.11.2020, 21:44 Oder auch so:
Optimate 105_1.jpg
Optimate 105_2.jpg

sehr kompakt mit:
- 3300mA am 5V Ausgang und
- batteriespannungsabhängiger Abschaltung (für die Mopeds bei denen der Canbus nicht sowiso einfach alle Anschlüsse totlegt).
- abgedichteten USB-Anschlüssen.
- LED Funktionsanzeige
Da habe ich auch zwei Stück von.
Vorteil: unter 12,2 V glaube ich, schalten diese ab.
Beste Grüße Stefan
Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist.
Der Niederrheiner

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von Der Niederrheiner »

Ah, gerade gesehen, das hattest du bereits erwähnt.
Beste Grüße Stefan
Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist.
Tourenfahrer
Chefnavigator

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von Tourenfahrer »

Muß da mal ne blöde Frage stellen.....
Wozu braucht man denn sowas. 🙄
Hab ich 17 Jahren noch nicht gebraucht
lHzG
Udo
--------------------------------------------
Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts
Klaus RT
Moderator

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von Klaus RT »

Tourenfahrer hat geschrieben: 28.11.2020, 11:56 Muß da mal ne blöde Frage stellen.....
Wozu braucht man denn sowas. 🙄
Hab ich 17 Jahren noch nicht gebraucht
Für Handynavigiere Udo, da bist Du raus. :D
Leben und leben lassen

LG Klaus

R1200 RT LC BJ 05/2015

Bild
Tourenfahrer
Chefnavigator

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von Tourenfahrer »

stimmt, habe noch nie mit dem Handy navigiert, etwas unpraktischeres kann ich mir gar nicht vorstellen.
könnte sich aber ändern mit der 2021 RT und Connectivity
Ich erwarte von BMW eine praktische Lösung, wo ich nicht mit BaseCamp, Kurviger, Motoplaner, ja es gibt tatsächlich noch Nutzer dieser Software......
Mist drifte schon wieder ab.
OK, USB Stecker. Was macht man noch damit ?
lHzG
Udo
--------------------------------------------
Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts
Der Niederrheiner

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von Der Niederrheiner »

Tourenfahrer hat geschrieben: 28.11.2020, 11:56 Muß da mal ne blöde Frage stellen.....
Wozu braucht man denn sowas. 🙄
Hab ich 17 Jahren noch nicht gebraucht
So unpraktisch ist es nicht.
Darüber wird das Smartphone in meiner Halterung geladen.
Und auch ausreichend geladen bei Navigation mit TomTom Go App. Die Verkehrseinbindung ist halt Top.
So habe ich neben meiner Route das Ziel über den direkten Weg vor Augen.

Dann brauche ich die Buchse für die GoPro, um meiner Astrid zu zeigen wo ich war😉.
Dadurch hat sie Dauerstrom und ich brauche keine Akkus (Die GoPro nicht die Astrid😆)
Dichtigkeit an der Kamerabuchse / Stecker wird mit 2K Spezialsilikon erreicht.
Damit kann ich auch durch Regen fahren.
Dann bekommt zu guter letzt auch noch meine Fernbedienung Strom darüber.
Beste Grüße Stefan
Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist.
Celica10

Re: Anregung für einen USB Ladestecker an der KFZ Steckdose

Beitrag von Celica10 »

Tourenfahrer hat geschrieben: 28.11.2020, 11:56 Muß da mal ne blöde Frage stellen.....
Wozu braucht man denn sowas. 🙄
Hab ich 17 Jahren noch nicht gebraucht
Hallo Udo
Für meinen Ausflug zur RT Sternfahrt bin ich froh darum gewesen. Habe ich doch tatsächlich ein falsches Netzteil von zuhause mitgenommen. :wallb: Das Kabel mit USB-Anschluss hatte ich dabei. Somit konnte ich während der Fahrt mein Handy im Topcase laden. Im Weiteren besteht auch die Möglichkeit, eine Powerbank aufzuladen, damit diese im Hotel dann seinen Dienst verrichtet.
Es grüsst :hiding:

Der 🇨🇭-Markus mit der ZH-Nummer

:R1200RT_-_granitgrau: in kallistograu :up:
Antworten