Cartool Stecker fürs Navi

Motor, Getriebe, Elektrik, Reifen usw. bis Bj 2013
Antworten
Q24

Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Q24 » 05.05.2019, 18:07

Hallo Gemeinde,

vor einiger Zeit habe ich mir bei Leebmann den Cartool-Stecker bestellt, um meine bisherige Stromversorgung fürs Navi von der Steckdose an die Canbus-Steuerung zu bringen und die Halterung von der oberen Gabelbrücke auf über die Tachoeinheit zu verlegen.
Jetzt habe ich gerade die in Fahrtrichtung rechte Verkleidung demontiert und kann die Anschlussmöglichkeiten für den Überwurfstecker nicht finden (laut www. soll es in Rahmennähe sein).
a) Wo schließe ich den Cartoolstecker an?
b) Woher verlegt man das Kabel zur Stromversorgung, wenn das Navi oberhalb der Tachoeinheit montiert werden soll?

Vielen Dank für die Hilfe.
Berthold
Natürlich bin ich gegen Rasen auf der Autobahn. Wer soll den ganzen Schei... denn mähen?

Mike-on-Tour
Webmaster

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Mike-on-Tour » 05.05.2019, 18:22

Du hast doch eine 1200er der Baureihe 2005-2009, da sitzt das Gegenstück mittig hinter dem Scheinwerfer unter den beiden Röhren, die dort nebeneinander nach vorne gehen. Kabel von da aus entlang der Rohre des Geweihs bis zum Verstellmechanismus der Scheibe verlegen und dann die letzten 20cm frei fliegend zur Halterung. Wenn ich mich richtig erinnere, muss die Cockpit-Verkleidung ab.

Gruß
Mike

Das Schwarze zwischen den Bäumen ist die Straße.

  • R1200RT Bj 12/2005 (11 Jahre gefahren, tolles Moped)
  • R1200RT LC Bj 03/2015 (noch tolleres Moped)

Thomy

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Thomy » 05.05.2019, 20:32

Mike erinnert sich richtig :up:
Die Buchse sitzt (gut mit Klebeband versteckt) unter der Gabelbrücke am Rahmen rechts.
Liebe Grüsse Thomy
Ich habe keinerlei Macken..... das sind alles "special-effects"

6. RT-Treffen Schweiz am 08.08.2020

Bild

Meine RT - LC Ebenholz mét.:
- Prod. 11. Juni 2014
- ROHO Komfortsitzbank
- V-Stream Scheibe
- BMW Topcase 49Lt. (lackiert)
- Wuli Reling + Lenkererhöhung
- TR SW-Motech
- BMW Navi-6
- LED Zusatz vorn (Nebel) und hinten (TC)
- 3x BMW Innentaschen
- Nolan N-44 und 104 mit N-COM B-5
- BMW Zylinderschutz

Q24

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Q24 » 05.05.2019, 22:20

:up: Danke! :up:
Natürlich bin ich gegen Rasen auf der Autobahn. Wer soll den ganzen Schei... denn mähen?

Simbob

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Simbob » 11.05.2019, 22:21

Hallo zusammen,

ich habe kürzlich sehr günstig ein TomTom Rider 400 erstanden. Nach Befestigung der Halterung und Recherche hier im Forum habe ich mir auch den Cartool-Stecker bestellt. Ich habe jetzt aber das Problem, dass meine 2005er RT eben nicht den Strom abstellt. Navi und Co. bleiben an und ziehen Saft.

Ich hatte es so verstanden, dass der Cartool-Stecker an dem Zubehöranschluss aber genau das verhindert. Habe ich das falsch verstanden?

Danke und Gruß
Markus

Q24

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Q24 » 11.05.2019, 23:24

Hallo Markus, genau so sollte es sein. Abschalten der Stromversorgung nach 1-2 Minuten, hab auch schon von exakt 30 Sekunden gelesen.
Natürlich bin ich gegen Rasen auf der Autobahn. Wer soll den ganzen Schei... denn mähen?

Simbob

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Simbob » 11.05.2019, 23:49

Und, läuft es so bei dir? Ich verstehe irgendwie nicht, was ich falsch gemacht haben könnte...

Gruß
Markus

Torsten2Bore

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Torsten2Bore » 12.05.2019, 01:26

Da gibt es etwas besseres von Motorrad in Dresden der (Navi Interface Kabel)funktioniert optimal haben einige NL auch und verbauen diese mit sehr großem Erfolg

einfachandreas
Moderator

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von einfachandreas » 12.05.2019, 04:29

Simbob hat geschrieben:
11.05.2019, 23:49
Und, läuft es so bei dir? Ich verstehe irgendwie nicht, was ich falsch gemacht haben könnte...

Gruß
Markus
Moin Markus,
nur so eine dumme Frage von mir, Du hast die RT nicht an einem Batterieladegerät über Steckdose angeschlossen?
Denn dann schaltet das Navi nicht ab, da der Canbus dann aktiviert bleibt.
Gruß aus Wassenberg
Andreas


Bild
Natürlich ist ein Leben ohne RT möglich, es lohnt aber nicht frei nach Viktor von Bülow

Simbob

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Simbob » 12.05.2019, 08:00

Moin Andreas,

nein, es ist nicht an einem Ladegerät angeschlossen. Die Funktionsweise ist mir bekannt, deswegen verstehe ich es ja nicht, was hier passiert. :roll:

Danke
Markus

eluisepellmoe

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von eluisepellmoe » 12.05.2019, 08:25

wenn ich mich recht erinnere, wurde hier im Forum bereits vor Jahren das Phänomen diskutiert, dass es bei der ersten Baureihe der 12-er RT, also ab 2005 – 2010, passieren konnte, dass die Batterie leergezogen war, wenn man das Navi in der Halterung gelassen hat. Ich hatte damals ein Zumo 660 und habe es aus dem genannten Grund immer aus der Halterung genommen. Da wurde viel gerätselt, aber eine Lösung gab es glaube ich nicht. Selbst BMW konnte da keine richtige Erklärung dazu abgeben. Angeblich soll das aber nicht bei jedem Möppi dieser Baureihe passiert sein. Ich habe es bei meiner nie darauf ankommen lassen.
Evtl. findet da jemand noch was. Ich komme mit der Sucherei nach alten Treaths nicht so richtig klar. Schönen Sonntag noch😎
Beste Grüße aus Nordhessen
Volker

Man muß keine Kuh kaufen, wenn man ein Glas Milch trinken will, wenn man RT fahren will schon!!!

Starveiter

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Starveiter » 12.05.2019, 09:45

Mir wurde mal in der Werkstatt erklärt, daß das Navi unter Umständen zu wenig Strom zieht um und das System dadurch nicht merkt, daß da ein Verbraucher hängt. Darum soll der Anschluß nicht abgeschalten werden. (Wobei diese Begründung für mich etwas dubios klingt, abgeschalten sollte alles werden...).
Ich hab aber nicht weiter geforscht, bei meiner funktioniert es (und wenn ich sie ans Ladegerät hänge, kommt das Navi raus)
Veit
R1200RT Bj 2009

Simbob

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Simbob » 12.05.2019, 10:25

So richtig verstehe ich das nicht. Als ich die Verkabelung angeschlossen habe hat es mehrmals funktioniert. Als ich in den letzten Tagen gefahren bin, hat es wieder nicht funktioniert. :?

Manfred2

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Manfred2 » 12.05.2019, 11:44

Hallo Markus
Ich habe das Interface von Motorrad Dresden verbaut. Die Funktionsweise sollte aber die gleich sein wie beim Car Tool Stecker. Nach abstellen des Motorrad wird nach kurzer Zeit die Stromverbindung von der Batterie zum Trafo des Navi unterbrochen.So wie es sein soll.
Jetzt läuft bei mir das Navi weiter, allerdings über den intern verbauten Accu. Vielleicht ist das bei dir auch so.

Gruß Manfred

Simbob

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Simbob » 12.05.2019, 11:55

Hallo Manfred,

nein, dass ist leider nicht so. Ich sehe ja auch die Warnblinkerlampe brennen und meine USB-Steckdose ist auch noch „an“. Trenne ich das Stromkabel vom Tomtom und schalte die Zündung aus, ist alles wie es sein soll. Nämlich AUS.

Danke
Markus

Frankie

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Frankie » 12.05.2019, 16:03

Die ZFE sollte bei (oder kurz nach „Zündung aus“) die Steuerung kontrolliert herunterfahren.
Erkennt sie an einem der überwachten Ausgänge einen Verbraucher, der nicht mit den hinterlegten Werten zusammenpasst, dann erkennt sie das als Fehler und unterbricht das Herunterfahren und damit bleiben die Ausgänge „bestromt“ oder „unter Spannung“, ganz wie ihr wollt.
Ob diese hinterlegten Werte angepasst werden können, weiß ich nicht.
Falls es jemand herausfindet, bitte posten.
Ich meine, jemand hat mal parallel zum Navi einen Widerstand eingebaut, um dieses Problem dauerhaft zu beseitigen.
Oder greife Dauerplus ab und setze ein Relais, das du über die Zündung schaltest. (Wäre für mich sicherer, als mit Widerständen herumzuspielen.)

Gruß Frankie
Bild

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu.
(Ödön von Horvath)

"Du flachst mich nicht, Torte!"
(Gerd)

"Das muss das Boot abkönnen!"
(Der Alte)

Simbob

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Simbob » 12.05.2019, 21:49

Danke Frankie, aber da bin ich definitiv raus. Dafür reicht mein „Stromwissen“ definitiv nicht aus.

Q24

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Q24 » 12.05.2019, 23:33

Im Tomtom-Forum gibt es Hinweise darauf, dass ein, sagen wir mal dreiviertel volles Navi, nicht geladen wird, sondern lediglich Arbeitsstrom erhält. In einigen Fällen kann aber das Navi wegen des eigenen Akkus garnicht als Verbraucher erkannt werden und es passiert........... nichts.
Nachdem ich heute die Verpolung rückgängig gemacht habe, ließ sich das Navi bei Zündung an nicht zum Einschalten bewegen. Nach Einschalten über den On Knopf des Navi war auch kein Blitz im Batteriesymbol als Zeichen der Aufladung zu erkennen. Um nun zu überprüfen, ob ich die Aktivhalterung mit der Verpolung zerschossen habe, habe ich das Kabel wieder in den ursprünglichen Zustand mit dem Stecker für die Bordsteckdose versetzt. Morgen früh bin ich dann schlauer.

Berthold
Natürlich bin ich gegen Rasen auf der Autobahn. Wer soll den ganzen Schei... denn mähen?

Simbob

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von Simbob » 12.05.2019, 23:43

Ich drücke die Daumen.

Danke für deine Recherche. Ich versuche das mal in den nächsten Tagen nachzuspielen.

Gruß
Markus

sjauer

Re: Cartool Stecker fürs Navi

Beitrag von sjauer » 13.05.2019, 12:39

Moinsen,

bei mir hat der Cartool-Stecker gar nicht funktioniert - nach dem Zusammenstecken leitete er keine Strom weiter. Wir haben das Cartool Teil entsorgt und direkt vor dem RT-seitigen Anschluss-Stecker einen Stromdieb eingeklipst - alles funktioniert super (TTR 450).
Viele Grüße
Stefan

Männer werden 7 - danach wachsen sie nur noch.
1978 Hercules M5, 1979 Honda Dax, 1981 Honda MT8, 1982 Honda XL 185, 2000-2006 Kawasaki GPz900R, 2006-2008 R1200RT, 2008 K1200S, 2008-2012 R1200RT, 2012-2014 GS1200, seit 2015 R1200RT

Antworten