ABS Fehler, Frage.

Motor, Getriebe, Elektrik, Reifen usw.
Antworten
marc

ABS Fehler, Frage.

Beitrag von marc »

Hallo. Ich habe den Modulator jetzt zerlegt. Da es nicht egal ist, ob die Motoren nach rechts oder links drehen, wollte ich um Hilfe bitten: MĂŒssen die Motoren nach rechts drehen oder nach links?
Besten Dank fĂŒr alle Antoworten.

Schmit Marc
BĂ©iger Wee 3
L-9752 Hamiville
e-mail: marcs@pt.lu
marc

Re: ABS Fehler, Frage.

Beitrag von marc »

Es handelt sich um den FTE Druckmodulator mit BKV. Danke.
Marc aus Luxemburg
Ludger

Re: ABS Fehler, Frage.

Beitrag von Ludger »

Hallo Marc,

von welchem Motorrad sprichst du?
Du schreibst bei 1100 & 1150er, hast aber 12er bei deinen Daten stehen ???

Gruß Ludger
Fröhlicher Bikergruß von Ludger
r1150rt

Re: ABS Fehler, Frage.

Beitrag von r1150rt »

.
Da Marc's RT von 06/2005 ist, hat er den FTE-Druckmodulator drin.
Marc, hier hat Bernhard schon einiges dazu geschrieben: viewtopic.php?p=468828#p468828,.
______________
Viele GrĂŒĂŸe Herb
marc

Re: ABS Fehler, Frage.

Beitrag von marc »

Hallo nochmal. Ja, ich habe die 1200 RT, welche aber denselben FTE Modulator hat wie die 1150 er. (34517685789) Ich habe auch die Antwort von b_spritzer gelesen mit dem Typenschild nahe am Stecker, Problem ist aber, Typenschild ist auf den 2 Seiten praktisch gleich nah am Stecker, deshalb meine Frage mit der Rechts- oder Linksdrehung.
Mein Problem ist nĂ€mlich: Ich bekomme keinen Druck, wenn ich (mit Kontakt und Stecker auf) die Radkreise entlĂŒften will. Deshalb könnte eventuell die falsche Drehrichtung des Motors verantwortlich sein.
Oder hat vielleicht jemand die Lösung?
Vielen Dank fĂŒr jede Antwort. (ich bin schon fast am Verzweifeln, nach Demontage und Montage usw , aus 2 Modulatoren zusammengestzt, bekomme ich einfach nicht den BKV entlĂŒftet)
Marc aus Hamiville aus Luxemburg
r1150rt

Re: ABS Fehler, Frage.

Beitrag von r1150rt »

Hallo Marc,

der ABS-Druckmodulator Teilintegral 34517685789 wurde nur in der R1150RT verbaut. Bei den R1200-Modellen und K-Modellen siehe Druckmodulator Teilintegral R1200RT.

Bernhard schreibt hierzu: Die K-Serie hat einen anderen Stecker an der Platine, der innere Aufbau ist recht Ă€hnlich, die Hydraulikeinheit dĂŒfte identisch sein.

Solltest mal beschreiben, was und wie Du verbaut/umgebaut hast. (welchen ausgebaut, was umgebaut, welchen eingebaut)
______________
Viele GrĂŒĂŸe Herb
marc

Re: ABS Fehler, Frage.

Beitrag von marc »

Hallo nochmal. Der Austausch Druckmodulator ist der 35517698295. Der Elektromotor fĂŒr den Radkreis vorne dreht jetzt in Drehrichtung links, der fĂŒr den Radkreis hinten in Drehrichtung rechts. Ich bezweifle aber, ob das richtig ist.Vor dem erneuten Zusammenbau und BremsflĂŒssigkeitauffĂŒllen und EntlĂŒften (zum xten Mal) möchte ich sicher sein, dass die Drehrichtungen stimmen. Kann mir da niemand weiterhelfen?
Vielen Dank fĂŒr alle Antworten.
Marc aus Hamiville aus Luxemburg.
r1150rt

Re: ABS Fehler, Frage.

Beitrag von r1150rt »

Hallo Marc,

erst sagst Du, es wĂ€re derselbe Druckmodulator wie bei der R1150RT 34517685789 - was nicht sein kann - jetzt hast einen Druckmodulator 35517698295 den es im ETK nicht gibt. Ich wollte dahingehend hinaus, dass wenn Du nicht denselben Typ Druckmodulator hast, es vom SteuergerĂ€t aus nicht/nicht richtg funktioniert. Aber es ist anscheinend fĂŒr Dich zu viel verlangt, mal sauber zu beschreiben, was und wie tatsĂ€chlich gemacht wurde.
______________
Viele GrĂŒĂŸe Herb
marc

Re: ABS Fehler, Frage.

Beitrag von marc »

Hallo. Entschuldigung, Tippfehler, Druckmodulator 34517698295, mit dem SteuergerÀt aus dem originalen Druckmodulator 34517685789 funktioniert es.
b_spitzer

Re: ABS Fehler, Frage.

Beitrag von b_spitzer »

Habe schon per PN geantwortet, aber hier auch nochmal etwas ausfĂŒhrlicher fĂŒrs Forum:
Wenn man die Motoren zum Reinigen zerlegt, muss man aufpassen, dass man das GehÀuse nicht um 180° verdreht. Dann sind die Magnete vertauscht und der Motor lÀuft in die falsche Richtung.
Lege den Motor so hin, dass du auf den Stecker schaust. Der Stecker ist unten auf 6 Uhr, das Typenschild ist auf 9 Uhr. Das Typenschild muss dann von der linken Seite lesbar sein, nicht auf dem Kopf.
Die beiden Pumpen laufen in die gleiche Richtung.
WĂ€hrend des Einbaus, vor dem BefĂŒllen des Modulators kann man den Stecker aufstecken und dann zwei kurze durchsichtige SchlĂ€uche vom Ausgang Radkreis in die BefĂŒllöffnung stecken (ohne Schlauch spritzt das locker 1/2 m hoch - btdt). Beim Einschalten der ZĂŒndung laufen beide Pumpen kurz an und befördern Rest-BremsflĂŒssigkeit. Da muss man sehen, dass aus den AnschlĂŒssen BremsflĂŒssigkeit rauskommt. Falls nicht, ein klein wenig BF einfĂŒllen und nochmal testen. Ist immer noch nichts erkennbar, die SchlĂ€uhe abziehen. Immer noch nichts? => beide Pumpen falsch montiert. (habe ich auch erst durch Erfahrung gelernt...)
Meine 2- und 3-RĂ€der:
1986-1989: Honda Camino (Bj. unbekannt )
1989-1996: ZĂŒndapp ZD30 (Bj. ca. 1978 )
1996-2007: Piaggio Free50 (Bj. 1995 )
05-10/2007: Aprilia Habana50 (Bj. 2001 )
09/2007-08/2013: MP3 250 Trike-Umbau
05/2013-09/2016: BMW R1150RT in Titansilber
09/2016: BMW R1150RT DZ in Biarritzblau
Antworten