Hauptbremszylinder Vorne

Motor, Getriebe, Elektrik, Reifen usw.
Antworten
Transition

Hauptbremszylinder Vorne

Beitrag von Transition »

Hallo aus der Steiermark :hallo:
Meine 1100 RT wurde leider inkontinent. Unterhalb des Handbremshebels kommt die Bremsflüssigkeit raus und hinterlässt an der rechten oberen Tankverkleidung ihre Spuren. Um den Lack zu schonen möchte ich diesen Zustand möglichst schnell abstellen. Dazu nun meine Frage: Gibt es den Kolben alleine oder ist die Einheit nur als Reparatursatz erhältlich. Wenn Ja kennt jemand eine günstige Quelle?
Danke und liebe Grüße aus Murau
Josef


huckes

Re: Hauptbremszylinder Vorne

Beitrag von huckes »

Hallo Josef,

es gab bei der 1100-er zwei Ausführungen der vorderen Bremseinheit. Bis 1996 oder 1997 war die Zylinderoberfläche unbehandelt. Danach war die Zylinderoberfläche exloxiert. Bei der unbehandelten Version wurde die Oberfläche gerne rauh und dann suppte die Bremsflüssigkeit heraus.
Mit einem neuen Kolben ist die unbehandelte Bremseinheit dann meist nur kurze Zeit dicht.

Grüße, Hans

Transition

Re: Hauptbremszylinder Vorne

Beitrag von Transition »

Hallo Hans, Hallo Herb

Danke für eure rasche und hilfreiche Antwort.
Ich habe die Links angesehen. Die Preise für den Rep.Satz sind fast ident. Anscheinend gibt es nur noch eloxierte Kolben. Sicherheitshalber hab ich bei BMW München angerufen und über die Fahrwerksnummer versucht zu erfahren ob ich einen eloxierten Zylinder verbaut habe. Leider konnte/wollte man mir dies nicht sagen. Dort ist man der Meinung ob eloxiert oder nicht es keinen Sinn macht nur den Kolben zu wechseln. Seitens BMW wird in solchen Fällen die gesamte Einheit gewechselt. Ersatzteilkostendifferenz ca. € 300.- Ich werde nun an die Demontage gehen und mir die Sache einmal genauer ansehen, und euch dann meine Befundung schreiben.

Danke nochmals und schöne Grüße aus Murau
Josef

Klaus RT
Moderator

Re: Hauptbremszylinder Vorne

Beitrag von Klaus RT »

Hallo Josef, meisten siehst Du Korrosion am Kolben und am Übergang von Kolbengehäuse zum eigentlichen Bremslüssigkeitsbehäter.
Wenn am Gehäuse Korrosion ist, macht nur ein austausch des Kolben keinen Sinn. Aufgrund der geschädigten Oberfläche des Gehäuses, hast Du schnell wieder einen Schaden am Kolben.
Leben und leben lassen

LG Klaus

R1100RT BJ 04/2000

Bild

Transition

Re: Hauptbremszylinder Vorne

Beitrag von Transition »

Hallo Klaus
Danke für die Info. Nachdem ich die Bremshebelachse nicht lösen konnte (vermutlich war diese einmal mittels Impuß rauszudrehen, musste ich die gesamte Einheit vom Lenker demontieren. ( Da dabei der Gasgriff vom Lenker abgezogen werden muss denkt bitte an die el.Leitungen der Griffheizung. Diese muss vorher abgeklemmt und durch den Lenkergriff gezogen werden).
Nachdem ich mit entsprechender hoher Temperatur ( Achtung auf das Schauglas welches aus Plastik ist) und mit Gewalt die Achse gelöst habe, habe ich die Lauffläche des Zylinders kontrolliert welche Augenscheinlich in Ordnung ist. Auch konnte ich an den von dir beschriebenen Stellen keine Abnormitäten feststellen, weshalb ich nur den Rep. Satz bestellt habe. Nächste Woche werde ich wieder alles zusammenschrauben und sehen ob wieder alles dicht ist.
lg
Josef

Revere

Re: Hauptbremszylinder Vorne

Beitrag von Revere »

Wäre es machbar den Hauptbremszylinder gegen einen von der 1150 RT zu ersetzen?

Antworten