Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Motor, Getriebe, Elektrik, Reifen usw.
Antworten
Ibins

Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Ibins »

Ich hab gestern bei meiner BMW R 1150 RT 2004 die Bremsflüssigkeit gewechselt und entlüftet ,

Ich habe ein Phänomen gehabt das ich mir nicht erklären kann :

Beim vorderen Bremszylinder hat das nachlaufen der Bremsflüssigkeit nach jedem Hub etwa 30 Sekunden gedauert

die Bremsflüssigkeit läuft sehr langsam vom Bremsflüssigkeitsbehälter in den Bremszylinder nach

Ich bin mir nicht sicher ob ich den Bremszylinder tauschen muss, oder ob das den normalen Spezifikationen entsprechen kann .

Grundsätzlich ist es meiner Meinung nach kein Problem solange das gesamte System dicht ist , entlüftet ist, und genug Bremsflüssigkeit vorhanden ist.
Wie schnell die Flüssigkeit nachläuft ist egal , wird ja nur ausgeglichen falls was fehlt …

Nach dem nachfüllen und entlüften am Bremskraftverstärker ist nun der Druck am Hebel gefühlt etwas härter als zuvor, klar, ist ja auch entlüftet .

Ansonsten alles normal

Danke für ein Feedback im Voraus !

Klaus RT
Moderator

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Klaus RT »

Hallo Erich,

Sind das noch die ersten Bremsleitungen? Diese können durch Überalterung sich auflösen, dann sammlet sich der Brösel in der Leitung un die geht dicht.
Du kennst Dich mit den Besonderheiten bei Bremsflüssigkeits wechsel des Integralbremssystem aus? Nur vom Behälter zur Bremszange spülen unf füllen reicht nicht.
Leben und leben lassen

LG Klaus

R1100RT BJ 04/2000

Bild

Netto

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Netto »

Servus Erich,
nach fast einem Jahr des Postens wäre vielleicht eine Vorstellung gem. den Forenregeln angebracht......
Gruß aus Bremen Bild Bild
Jörg

Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde

Ibins

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Ibins »

danke für die info .

ja ich hab das gesamte Programm Steuerkreis vorne und hinten an den 6 Nippeln des Integralssystems und Radkreis vorne und hinten laut BMW-Vorgabe durchgemacht , allerdings zum ersten mal selber an der RT. Ist kein großes Hexenwerk .
ich nehme mal an du hast bei deiner RT schon mal die Bremsflüssigkeit gewechselt
und bei dir füllt sich der Zylinder normal und schnell wieder auf ? also ist das kein normaler Zustand ?


Gruß Erich

Ibins

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Ibins »

Netto hat geschrieben:
13.02.2020, 14:03
Servus Erich,
nach fast einem Jahr des Postens wäre vielleicht eine Vorstellung gem. den Forenregeln angebracht......
Hallo bin der Erich und trinke gerne Bier und fahre eine 2004 er 1150 RT ca 30.000 kms im Jahr und habe daher wenig zeit zum Posten.
:-) fortsetzung folgt ....

Gruß aus Niederösterreich Erich :hallo:

Klaus RT
Moderator

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Klaus RT »

Da ich eine 11er habe ist das nur bedingt zu vergleichen. Das dauert auf jeden Fall keine 30 Sek.
Wenn Du alles Aufgefüllt hast mache den Test doch umgekehrt.
Moped an und mit aller Gewalt die Vorderrad Bremse im Stand ziehen und 30 Sekunden halten.
Bremse lösen und versuchen gleichzeitig zu Schieben. Löst die Bremse sich nur langsam, Bremsschläuche gegen Stahlflexschläuche tauschen.
Leben und leben lassen

LG Klaus

R1100RT BJ 04/2000

Bild

redskin

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von redskin »

hallo zusammen,

wenn das Nachsacken der Flüssigkeit vom Vorratsbehälter ewig dauert, ist meiner Meinung nach mit großer Wahrscheinlichkeit bereits irgendwo Schmand drin.
Mit Glück ist es nur die Schnüffelbohrung oder deren Pendant die Ausgleichsbohrung im HBZ. Diese beiden sollte man sehen können, wenn man von oben in den Vorratsbeh. schaut. Wenn die Ausgleichsbohrung zu ist, kann sich entstehender Druck (z. B. durch Wärmeausdehnung, es langt, wenn die Sonne auf die schwarzen Bremszangen scheint) nicht oder nur langsam abbauen.
Im vorliegenden Fall tät ich die Armatur abbauen, den HBZ zerlegen und reinigen. Bei der Gelegenheit ggfs. auch gleich die Bremsschläuche erneuern / gegen Stahlflex austauschen.

Greetz
Dirk
:BMW_R1150RT_-_silber:

Ibins

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Ibins »

danke für den tip ,
könnte ich theoretisch auch mal versuchen mit unterdruck die Bremsflüssigkeit in die steuereinheit zu saugen ? wenn da schmutz drinnen ist sollte dieser sich lösen ?
aber ich denke ich kauf mir nen neuen bremszylinder , sicher ist sicher

Ibins

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Ibins »

redskin hat geschrieben:
13.02.2020, 16:48
hallo zusammen,

wenn das Nachsacken der Flüssigkeit vom Vorratsbehälter ewig dauert, ist meiner Meinung nach mit großer Wahrscheinlichkeit bereits irgendwo Schmand drin.
Mit Glück ist es nur die Schnüffelbohrung oder deren Pendant die Ausgleichsbohrung im HBZ. Diese beiden sollte man sehen können, wenn man von oben in den Vorratsbeh. schaut. Wenn die Ausgleichsbohrung zu ist, kann sich entstehender Druck (z. B. durch Wärmeausdehnung, es langt, wenn die Sonne auf die schwarzen Bremszangen scheint) nicht oder nur langsam abbauen.
Im vorliegenden Fall tät ich die Armatur abbauen, den HBZ zerlegen und reinigen. Bei der Gelegenheit ggfs. auch gleich die Bremsschläuche erneuern / gegen Stahlflex austauschen.

Greetz
Dirk
danke für den tip

RT Frankenbiker

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von RT Frankenbiker »

Hallo Erich,
Als bei meiner 11er die Bremsschläuche fertig waren, konnte ich mit 2 Händen den Bremsgriff nicht mehr durchdrücken und es war keinerlei Bremswirkung am Vorderrad.
Gegen Stahlflex getauscht und alles war wieder easy.
RT-Grüße aus Oberfranken(in Bayern ganz oben)

NorbeRT


Geniese dein Leben auf der RT ständig, du bist länger Tod als lebendig!

Rainer-HD

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Rainer-HD »

Hallo Erich,

wenn ich deine Fehlerbeschreibung lese bin ich etwas irritiert, denn entweder hast du das nicht genau beschrieben oder deine Kenntnisse über das I-ABS sind noch erweiterbar.
Zwischen dem Bremsflüssigkeitsbehälter am Bremshebel und dem Bremszylinder am Rad gibt es keine durchgängige Verbindung für die Bremsflüssigkeit. Diese geht nur vom Bremsflüssigkeitsbehälter / Bremshebel zum I-ABS. Dies ist der Steuerkreis. Dieser Steuerkreis regt (steuert) die Servopumpe im I-ABS an und es wird durch die Servopumpe der Druck im Radkreis aufgebaut. Der Radkreis geht vom I-ABS zu den Bremszylindern am Rad, daher sinkt der Bremsflüssigkeitspegel im Radkreis entsprechend dem Bremsbelagverschleiß, der Bremsflüssigkeitspegel im Steuerkreis bleibt jedoch immer gleich. Für das Vorder- und Hinterrad gibt es völlig von einander unabhängige Steuer- und Radkreise. Die Beschreibung, wie diese befüllt und entlüftet werden, schicke ich dir in einer PN.

Zum Thema alte Bremsleitung wurde hier schon alles beschrieben. Meine R1150RT hat auch schon Stahlflexleitung drin...

Gruß
Rainer

Ibins

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Ibins »

hallo rainer
unterhalb des bremsflüssigkeitsbehälters befindet sich der Bremszylinder der den druck erzeugt für die leitung die im steuerkreis benötigt wird. man kann ihn von aussen nicht sehen . vom behälter läuft die bremsflüssigkeit nur sehr sehr langsam in den zylinder , das ist mein problem . vermutlich ist schmutz drinnen :-(
danke für deine PN , die anleitung hast du leider nicht angehängt , ich hab zwar eine ,aber vielleicht gibt es ja noch eine bessere ! vielen Dank

Thomas der Boxer
Moderator

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Thomas der Boxer »

Servus Erich,
wenn ich dich richtig verstehe willst du mit der Handpumpe (Bremshebel) zur Bremszange entlüften, das geht nicht.
Du kannst nur vom Behälter in der Servopumpe zur Bremszange entlüften.
Gruss Thomas
---------------------------
R 100RT / R1200RT LC

Bild

Thomas der Boxer
Moderator

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Thomas der Boxer »

Wenn du mir deine EMailadresse gibst schick ich dir eine PDF, da ist ganz gut beschrieben wie man an der 1150 die Bremsflüssigkeit wechselt.
Gruss Thomas
---------------------------
R 100RT / R1200RT LC

Bild

pandu53

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von pandu53 »

Moin,
immer wieder schön zu lesen, wie einige RT-Fahrer an ihren Bremsen rumfummeln.
Erst rumpusaune, dass alles kein Hexenwerk ist und dann Fragen ins Forum stellen. :wallb:
Ich hoffe, dass ich solch toll gewarteten Mopeds nie auf der Straße begegnen muß, wenn es mal bei bremsen kritisch wird.
Beste Grüße aus dem Norden Berlins
Gerhard


Solange Kakaobohnen an Bäumen wachsen, ist Schokolade für mich Obst.

Ibins

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Ibins »

hallo Gerhard !

danke für deine überaus konstruktive Meldung, das ist doch ein Forum oder ? wozu ist ein Forum da wenn nicht für so etwas . natürlich hast du keine Ahnung wovon hier gesprochen wird , und bist deshalb trotzig, sonst hättest du ja auch etwas sinnvolles zur diskussion beitragen können . aber mach dir nix draus , irgendwann wirst auch du erwachsen .
aber warscheinlich ist der Zweck dieses posts nur der , die kommunikation hier abzutöten, weil du gar keinen spass im leben hast , musst du dir hier einen runterholen oder ?

Cowrider5RT

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Cowrider5RT »

Ibins hat geschrieben:
14.02.2020, 15:33
hallo Gerhard !

danke für deine überaus konstruktive Meldung, das ist doch ein Forum oder ? wozu ist ein Forum da wenn nicht für so etwas . natürlich hast du keine Ahnung wovon hier gesprochen wird , und bist deshalb trotzig, sonst hättest du ja auch etwas sinnvolles zur diskussion beitragen können . aber mach dir nix draus , irgendwann wirst auch du erwachsen .
aber warscheinlich ist der Zweck dieses posts nur der , die kommunikation hier abzutöten, weil du gar keinen spass im leben hast , musst du dir hier einen runterholen oder ?
Hallo Erich

Du solltest wenn Du mit dem Bremsenentlüften fertig bis vielleicht mal etwas an deinem Umgangston arbeiten :wink:
.
Ich hoffe einer der Admins hilft Dir Zeitnah dabei.
.
Schöne Grüße aus der Klingenstadt Solingen
Frank

Olaf

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Olaf »

pandu53 hat geschrieben:
13.02.2020, 20:47
immer wieder schön zu lesen, wie einige RT-Fahrer an ihren Bremsen rumfummeln.
In der Garantiezeit habe ich noch den sogenannten "Fachhändler" an meine BMW gelassen.
Fazit neben anderen: 5 rundgedrehte Ventileinstellschrauben und am Tag nach der 10.000 km Inspektion hing der rechte vordere Bremssattel am Bremsschlauch NEBEN der Bremsscheibe :censored: :censored: :censored:

Seitdem "fummele" ich, nicht nur, an meiner Bremse rum. Fazit: funktioniert!
Hätte ich da immer die Fachhändler rangelassen, hätte meine BMW nie die 400.000 km erreicht und wahrscheinlich wäre ich noch nicht mal so gesund wie jetzt....

Bitte nur konstruktive Beiträge!
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben" (Alexander von Humboldt)

sealine215

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von sealine215 »

Hallo Frank aus Solingen,

ich bin noch ganz Neu hier im Forum. Nichts desto Trotz bin ich da ganz bei Dir.
So etwas hört nicht geschrieben und ganz sicher nicht in einem Forum.
Auch ich bin der Meinung hier sollte sich ein Moderator mit "Ibins" sehr Zeitnah austauschen.
Gruß aus Horrem

Wolfgang
:R1200RT_-_granitgrau:

Träume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume

Thomas der Boxer
Moderator

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Thomas der Boxer »

Ich bin da ganz bei euch.
Lieber Herr Ibins,
lies doch noch mal durch was du geschrieben hast.
Vielleicht kommst du selbst drauf bei wem du dich entschuldigen solltest.
Zuletzt geändert von Thomas der Boxer am 14.02.2020, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss Thomas
---------------------------
R 100RT / R1200RT LC

Bild

pandu53

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von pandu53 »

Moin Olaf,weshalb gerade Du dir die Jacke anziehst, die da hingehangen habe , ist mir nicht ganz klar.
Ersten handelt es sich um eine 1150RT, bei der der Bremsflüssigkeitwechsel wegen des BKV nicht ganz "OHNE" ist.
Zweitens bin ich ohnehin kein besonderer Freund der sogenanten "Freundlichen". Lasse mich da auch nicht gern veräppeln und über den Tisch ziehen.
Es gibt aber, Gott sei dank" auch noch Werkstätten, wo man für gutes Geld auch gute Arbeit bekommt.
Ansonsten müßten ja alle Menschen, die gern Motorrad fahren, vor dem Erwerb eine Motorrades eine Ausbildung als Motorradmechaniker machen.
Es gibt auch RT-Freunde, die gern fahren, aber nicht das "Händchen" habe, größere Wartungs- oder Reparaturarbeite selber zu machen.
Also, warum fühlst Du Dich angesprochen, wenn Du gar nicht gemeint bist?

Auf der "Beitrag" dieses "Neu" RT-Freundes aus unserem Nachbarland, der ohne eine eigene Vorstellung, nach Ramboart hier eine neue Art
von Umgangston anschlägt und "Dicke Backen macht," :wallb: ist es müßig, darauf einzugehen.
Es gibt ja glücklicher Weise in unserem Forum den Ignorierbuton :lol:
Beste Grüße aus dem Norden Berlins
Gerhard


Solange Kakaobohnen an Bäumen wachsen, ist Schokolade für mich Obst.

redskin

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von redskin »

Kann man mir bitte in einfachen Worten erklären, was der ganze Aufriss hier soll?
Der eine haut dem anderen verbal über die Rübe, einer muss in Großschrift und anderer Farbe auf seinen Beitrag aufmerksam machen, hat aber zum topic nur beigetragen, dass er dem anderen den Nichterfolg von Herzen gönnt?
Wo bin ich denn hier gelandet?

Greetz
Dirk
:BMW_R1150RT_-_silber:

Cowrider5RT

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Cowrider5RT »

redskin hat geschrieben:
14.02.2020, 17:46

Wo bin ich denn hier gelandet?

Greetz
Dirk
:hallo: Dirk

Du bist hier schon richtig gelandet ........ ich glaube der eine oder andere hat gerade eine Winterdepression oder so etwas wie Wetterfrust im Pelz :mrgreen:
.
Schöne Grüße aus der Klingenstadt Solingen
Frank

skoss
Webmaster

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von skoss »

Servus Erich,

hast Du beim Befüllen und Entlüften der Steuerkreise mit einem Bremsen-Befüll- und Entlüftungsgerät mit Absaugung der Bremsflüssigkeit mit Unterdruck gearbeitet, so wie das im BMW-Reparaturhandbuch vorgegeben ist? Vermutlich nicht, denn dann müsste die Bremsflüssigkeit eigentlich nachlaufen, wenn der Unterdruck Luft und Bremsflüssigkeit absaugt. Vermutlich hast Du versucht, die Bremsflüssigkeit mit dem Bremshebel durchzupumpen?

Ich habe keine 1150er und habe deshalb mit deren iABS keine eigene Erfahrung, lediglich bei meinen R1100RT mit ABS2. Die LC hat noch Garantie und geht deshalb zum Freundlichen für diese Arbeiten.

Wenn aus dem Vorratsbehälter Bremsflüssigkeit nachlaufen soll, muss dafür Volumen aus dem System raus, entweder Bremsflüssigkeit oder Luft. Das geht am Besten, wenn man mit Unterdruck arbeitet bis das System gefüllt und annähernd entlüftet ist. Diese Erfahrung habe ich auch bei meinen 1100ern gemacht. Alternativ könnte man die Bremsflüssigkeit auch vom anderen Ende mit Überdruck reindrücken. Beim Durchpumpen von oben komprimiert man im Wesentlichen die Luft, die noch im System ist und es läuft nichts aus dem Vorratsbehälter nach. Erst wenn die Luft irgendwo aufsteigt und aus dem System entweicht, kann wieder Bremsflüssigkeit nachlaufen.

Ich gebe nur sehr ungern Tipps zu Arbeiten an der Bremse, weil man halt wirklich wissen muss, was man tut. Die Bremse ist eine der wichtigsten Komponenten des Fahrzeugs für die eigene Sicherheit, aber auch für die anderer Verkehrsteilnehmer. Entsprechende Tipps gebe ich eigentlich nur guten Bekannten, deren Verständnis, Kenntnisstand und Verantwortungsgefühl ich einigermassen beurteilen kann. Im Allgemeinen stehe ich auf dem Standpunkt, dass man mit den vorab vorhandenen Informationen, technischem Verständnis für die Funktionsweise der Systeme und analytischem Denkvermögen in der Lage sein sollte, auftretende Probleme selbständig zu lösen, wenn man sich an Arbeiten an der Bremse wagen möchte. Bekommt man das nicht hin, so deutet das darauf hin, dass man das Vorgehen halt nicht ganz verstanden hat. Try and error gehört hier definitiv nicht hin.

Es ehrt Dich, dass Du zugibst, dass etwas nicht richtig funktioniert und Hilfe suchst. Ferndiagnosen sind aber nicht einfach, zumal Du schreibst, Du hättest nach den BMW-Vorgaben gearbeitet und es ist kein grosses Hexenwerk. Das ist es sicherlich auch nicht; aber man muss halt wissen, was man tut. Vielleicht helfen meine technischen Überlegungen, die auch auf meinen Erfahrungen bei der 1100er basieren, dass Du die Arbeit erfolgreich abschliessen kannst. Ich hoffe aber auch, dass Du professionelle Hilfe suchst, falls Du nicht absolut sicher bist, dass alles in Ordnung ist.

Ich kenne Gerhard persönlich und schätze ihn sehr. Seine Bedenken kann ich schon nachvollziehen.

Dir, als noch sehr neues Mitglied, kann ich noch empfehlen, Dich etwas mehr an den hier vorherrschenden respektvollen Umgangston anzupassen. Das kommt sonst nicht so gut an.

Jetzt noch viel Erfolg.
Zuletzt geändert von skoss am 14.02.2020, 22:08, insgesamt 6-mal geändert.
Viele Grüsse aus der Schweiz
Stefan

Forenleitung

Re: Bremsflüssigkeit erneuert vorderer bremszylinder füllt sich nur langsam nach

Beitrag von Forenleitung »

Ibins hat geschrieben:
14.02.2020, 15:33
hallo Gerhard !

danke für deine überaus konstruktive Meldung, das ist doch ein Forum oder ? wozu ist ein Forum da wenn nicht für so etwas . natürlich hast du keine Ahnung wovon hier gesprochen wird , und bist deshalb trotzig, sonst hättest du ja auch etwas sinnvolles zur diskussion beitragen können . aber mach dir nix draus , irgendwann wirst auch du erwachsen .
aber warscheinlich ist der Zweck dieses posts nur der , die kommunikation hier abzutöten, weil du gar keinen spass im leben hast , musst du dir hier einen runterholen oder ?
Hallo Erich,

dieser Schreibstil passt nicht in unser Forum. Ein absolutes NoGo anderen Mitgliedern gegenüber
Du erhälst hiermit eine Verwarnung u. hast 30 Tage Zeit deine zukünftige Wortwahl zu überdenken. ..... nach Gelb kommt bekanntlich Rot. :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von BigBike am 15.02.2020, 00:11, insgesamt 2-mal geändert.
Die Forumsleitung
BigBike, TdB, Klaus RT, Mischa, Harti, Mike on Tour, skoss, McFly1

Antworten