Einbau Batterie

der neue Wasserboxer ab Modelljahr 2014
Antworten
RTLukas

Einbau Batterie

Beitrag von RTLukas »

Liebe Leute,

Habe meine Batterie ausgebaut, geladen und bekomme diese nun nicht mehr ins Fach weit genug nach hinten geschoben. Aktuell bekomme ich sie auch nicht mehr aus dem Fach.

Gibt es hier für den Einbau einen Trick?

Batterie ist richtig drin, Pluspol nach hinten.
Bj. 2018.

Bin für jeden vernünftigen Tipp dankbar.
Es wäre nett auf die Hinweise bezüglich eines entsprechenden Ladegerätes zu verzichten, kommt beim nächsten Mal.

Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Verheiz Deine Reifen, aber nicht Deine Seele.

1994 - 2004 Kawasaki VN 750
2004 - 2018 Kawasaki ZRX 1200 S
2018 - xxxx BMW R 1200 RT

Option 719 "Sparkling Storm metallic" samt Sitzbank
Kein Radio
Navigator 5
Rest "einmal Döner"
TC in Fahrzeugfarbe
Ventildeckelschützer original
Innentaschen Seitenkoffer

Starveiter

Re: Einbau Batterie

Beitrag von Starveiter »

Hallo Lukas,

Ich kenn mich mit der LC nicht aus, aber bist Du sicher, daß das lange Kabel von Bild eins sich nicht hinter der Batterie einspreizt?
Irgendwie klingt es danach

Ups...
Sorry, Christoph, daß ich Dich oben als Lukas angeredet habe (man sollte doch genauer lesen...)
Veit
R1200RT Bj 2009

skoss
Webmaster

Re: Einbau Batterie

Beitrag von skoss »

Es ist auf den Bildern nicht ganz gut zu erkennen, aber für mich sieht das so aus, als ob die Batterie nicht weiter eingeschoben werden muss. An der Unterkante sieht die Position bei mir genauso aus.

Allerdings wurde der Batteriehalter wohl 8/2016 geändert, also mit MJ 2017. Meine ist von 2/2016. Dort läuft das Minus-Kabel rechts ausserhalb der Batteriebox und wird von vorne angeschlossen.

Beim Vergleich Deiner beiden Bilder sieht es für mich so aus, als ob das Minus-Kabel (das lange) hinter der Batterie verklemmt ist. Das müsste doch eigentlich lang genug sein, um ganz aus der Box nach aussen zu kommen. Versuche mal, dieses Kabel vor Einschieben der Batterie soweit es geht nach aussen zu ziehen, um ein Verklemmen zu vermeiden.
Viele Grüsse aus der Schweiz
Stefan

RTLukas

Re: Einbau Batterie

Beitrag von RTLukas »

Also, das lange Kabel ist der (+)-Pol.
Auf dem zweiten Bild ist oben links das Minuskabel, und das ist nicht länger.

Die Batterie muß noch eine Fingerkuppe weit nach hinten geschoben werden, ansonsten kann der Deckel der Box nicht geschlossen werden. Laut Bordbuch soll dies sogar geschehen, BEVOR der (-)-Pol angeschlossen werden.

Ich fahre morgen mal zu BMW und höre da was es für einen Tipp gibt. Ansonsten schrauben die es ein.

@Starveiter
Kein Problem ob Nick oder Name.

Gruß
Verheiz Deine Reifen, aber nicht Deine Seele.

1994 - 2004 Kawasaki VN 750
2004 - 2018 Kawasaki ZRX 1200 S
2018 - xxxx BMW R 1200 RT

Option 719 "Sparkling Storm metallic" samt Sitzbank
Kein Radio
Navigator 5
Rest "einmal Döner"
TC in Fahrzeugfarbe
Ventildeckelschützer original
Innentaschen Seitenkoffer

skoss
Webmaster

Re: Einbau Batterie

Beitrag von skoss »

Wenn das lange Kabel wirklich das Plus-Kabel ist, würde ich zunächst mal versuchen, dieses so weit wie möglich nach hinten "aus der Batterie-Box" zu schieben. So dass Du es bei bereits teilweise eingeschobener Batterie eben noch am Pol festschrauben kannst. Dann die Batterie weiter einschieben. Ansonsten kann ich mir vorstellen, dass dieses lange Kabel sich im Inneren der Box hinter der Batterie-Box faltet und damit das vollständige Einschieben verhindert.

Bei meiner LC ist die Kabelführung im Bereich der Batterie komplett anders - speziell kommt das Plus-Kabel nicht so weit nach vorne.
Viele Grüsse aus der Schweiz
Stefan

Achim

Re: Einbau Batterie

Beitrag von Achim »

Stefan, "das lange Kabel" ist wirklich das Pluskabel. Es führt hinten aus dem Batteriekasten heraus und dann außen herum nach vorn zum Batterieplus-Stützpunkt.

Eigentlich ist das Pluskabel etwas zu lang (braucht daher viel Platz im Batteriekasten) und das Minuskabel etwas zu kurz (asiges Gefummel, die Schraube auf den Minuspol zu kriegen). Christoph hat nun wahrscheinlich das Problem, dass sich das Pluskabel seitlich zwischen Batterie und Batteriekastenwand verkeilt hat. Daher steht die Batterie oben etwas nach vorn geneigt (Deckel geht nicht auf Kasten drauf) und er hat keine Kante, hinter die er fassen könnte, um die verkeilte Batterie wieder heraus zu ziehen.

Ich würde versuchen, unten mit einem breiten Schraubendreher "anzuliften" und gleichzeitig am Minuspol mit einem Haken nach außen ziehen... aber wehe, Du reißt dabei den Minuspol ab.

Drücken wir dem Christoph die Daumen!
--------------------------------------------- Der Pensionär fährt viel und er fährt weit - warum auch nicht? Er hat die Zeit!

-------------------------------------------------------------------BMW ! R 1250 RT - What else?

---------------------------------------------------------------------------------Bild
-------------------------------------------------------------------------------MurmelRacingTeamDolomiti
---------------------------------------------------------------------https://www.stoc-nordundfreunde.website/

RTLukas

Re: Einbau Batterie

Beitrag von RTLukas »

So, war heute ohne Motorrad in der Werkstatt.
Der Meister hat aber die gleichen Bilder wie Ihr gesehen und mir bestätigt, bis jetzt haben wir keinen Fehler gemacht beim Einbau.

Aber jetzt wäre der "Trick", mit dem Deckel unter die Batterie zu gehen, dort wären drei Haken dran, dann etwas nach oben ziehen und die Batterie samt Deckel nach hinten schieben.
So sollte dann auch der Deckel von alleine schließen und alles ist gut. Wäre aber mit etwas Fummelei und Kraft zu machen.

Persönlich glaube ich da nicht so dran udn ihr müsstet bis zum WE warten, denn vorher fange ich die Fummelei nicht an.

Aber Danke bis hier hin.

Gruß
Verheiz Deine Reifen, aber nicht Deine Seele.

1994 - 2004 Kawasaki VN 750
2004 - 2018 Kawasaki ZRX 1200 S
2018 - xxxx BMW R 1200 RT

Option 719 "Sparkling Storm metallic" samt Sitzbank
Kein Radio
Navigator 5
Rest "einmal Döner"
TC in Fahrzeugfarbe
Ventildeckelschützer original
Innentaschen Seitenkoffer

du mich auch

Re: Einbau Batterie

Beitrag von du mich auch »

Hast du so was?

Bild

Und für die Zukunft einen flachen Rolladengurt um die Batterie um sie das nächste mal sanft anheben und absenken zu können.

oder was auch immer dünn genug und stark genug muss es eben sein

Lieben Gruss Horst
-----------------------

Grüsse aus dem Weiltal

Horst

Kwaky

Re: Einbau Batterie

Beitrag von Kwaky »

Hallo Christoph,

Schau mal hier auf YT https://youtu.be/GlNlN6QUnbg
Ich hoffe das hilft dir ein bisschen weiter.
Gruß Jörg

Achim

Re: Einbau Batterie

Beitrag von Achim »

Na ja... "Thema verfehlt" hätte das in der Schule geheißen. Deckel auf-Deckel zu ohne die Batterie rauszunehmen, nur drüber reden...
--------------------------------------------- Der Pensionär fährt viel und er fährt weit - warum auch nicht? Er hat die Zeit!

-------------------------------------------------------------------BMW ! R 1250 RT - What else?

---------------------------------------------------------------------------------Bild
-------------------------------------------------------------------------------MurmelRacingTeamDolomiti
---------------------------------------------------------------------https://www.stoc-nordundfreunde.website/

skoss
Webmaster

Re: Einbau Batterie

Beitrag von skoss »

Ich werde mir das am kommenden Wochenende mal näher anschauen.
Viele Grüsse aus der Schweiz
Stefan

RTLukas

Re: Einbau Batterie

Beitrag von RTLukas »

du mich auch hat geschrieben: ↑
09.03.2020, 18:54
Hast du so was?

Bild

Und für die Zukunft einen flachen Rolladengurt um die Batterie um sie das nächste mal sanft anheben und absenken zu können.

oder was auch immer dünn genug und stark genug muss es eben sein

Lieben Gruss Horst
Wenn Du die blonde Millionärin meinst, dann kann ich sagen, meine ist Brünett, Danke.

Spaß bei Seite, Nein, habe ich nicht.

Gruß
Verheiz Deine Reifen, aber nicht Deine Seele.

1994 - 2004 Kawasaki VN 750
2004 - 2018 Kawasaki ZRX 1200 S
2018 - xxxx BMW R 1200 RT

Option 719 "Sparkling Storm metallic" samt Sitzbank
Kein Radio
Navigator 5
Rest "einmal Döner"
TC in Fahrzeugfarbe
Ventildeckelschützer original
Innentaschen Seitenkoffer

RTLukas

Re: Einbau Batterie

Beitrag von RTLukas »

Achim hat geschrieben: ↑
09.03.2020, 20:18
Na ja... "Thema verfehlt" hätte das in der Schule geheißen. Deckel auf-Deckel zu ohne die Batterie rauszunehmen, nur drüber reden...
da ich das Video die Tage schon beim Einbau gefunden habe hatte ich diese Antwort auch im Kopf.

Bei genauerem Hinsehen steht die Batterie dort aber auch so wie bei mir, zumindest scheint es so.
Das heißt/Hieße, es muß nur der Deckel drauf, denn die Batterie sitz an ihrem richtigen Platz.

So habe ich den Meister in der Werkstatt eigentlich auch verstanden.

Ich denke aber, mehr wie kaputte Hände kann ich mir am WE ja nicht holen...

Ich danke mal für Eure Tipps.

Gruß
Verheiz Deine Reifen, aber nicht Deine Seele.

1994 - 2004 Kawasaki VN 750
2004 - 2018 Kawasaki ZRX 1200 S
2018 - xxxx BMW R 1200 RT

Option 719 "Sparkling Storm metallic" samt Sitzbank
Kein Radio
Navigator 5
Rest "einmal Döner"
TC in Fahrzeugfarbe
Ventildeckelschützer original
Innentaschen Seitenkoffer

RTLukas

Re: Einbau Batterie

Beitrag von RTLukas »

skoss hat geschrieben: ↑
09.03.2020, 21:19
Ich werde mir das am kommenden Wochenende mal näher anschauen.
Wäre nett...
Vielleicht ein Foto auch.

Danke

Gruß

P.S.: ich muß aber auch sagen, ich habe zwei linke Füße an den Händen...
Verheiz Deine Reifen, aber nicht Deine Seele.

1994 - 2004 Kawasaki VN 750
2004 - 2018 Kawasaki ZRX 1200 S
2018 - xxxx BMW R 1200 RT

Option 719 "Sparkling Storm metallic" samt Sitzbank
Kein Radio
Navigator 5
Rest "einmal Döner"
TC in Fahrzeugfarbe
Ventildeckelschützer original
Innentaschen Seitenkoffer

Achim

Re: Einbau Batterie

Beitrag von Achim »

Gibt es zu diesem Problem inzwischen ein Endergebnis?
--------------------------------------------- Der Pensionär fährt viel und er fährt weit - warum auch nicht? Er hat die Zeit!

-------------------------------------------------------------------BMW ! R 1250 RT - What else?

---------------------------------------------------------------------------------Bild
-------------------------------------------------------------------------------MurmelRacingTeamDolomiti
---------------------------------------------------------------------https://www.stoc-nordundfreunde.website/

RTLukas

Re: Einbau Batterie

Beitrag von RTLukas »

Nö, da war ich zu faul für. Habe mich mit dem Motorrad nicht weiter beschäftigt wegen Corona.
Aktuell habe ich aber Urlaub und wenn meine Frau mir etwas hilft, dann gehen wir das die Tage an.

Gruß
Verheiz Deine Reifen, aber nicht Deine Seele.

1994 - 2004 Kawasaki VN 750
2004 - 2018 Kawasaki ZRX 1200 S
2018 - xxxx BMW R 1200 RT

Option 719 "Sparkling Storm metallic" samt Sitzbank
Kein Radio
Navigator 5
Rest "einmal Döner"
TC in Fahrzeugfarbe
Ventildeckelschützer original
Innentaschen Seitenkoffer

skoss
Webmaster

Re: Einbau Batterie

Beitrag von skoss »

Und ich hatte bisher nur die Klappe abgenommen und wieder angebracht, aber nicht die Batterie ausgebaut. Da hat es funktioniert, indem man die untere Lasche unter die Batterie geschoben hat und sie damit etwas angehoben und nach hinten gedrückt hat. Rausnehmen wollten ich sie nicht nicht, weil ich das Risiko, sie nicht mehr reinzubekommen nicht eingehen wollte - ich wollte noch mit ihr fahren. Aber demnächst möchte ich ein zusätzliches Kabel für die Heizkleidung direkt an die Batterie anschliessen - da muss sie dann raus. Ich werde berichten.
Viele Grüsse aus der Schweiz
Stefan

Tourenfahrer
Chefnavigator

Re: Einbau Batterie

Beitrag von Tourenfahrer »

Sie muss doch deswegen nicht raus. Nimm den Fremdstart Punkt. Da bekommst du locker ein Kabel Schuh drunter, weil geschraubt
lHzG
Udo
--------------------------------------------
Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts

RTLukas

Re: Einbau Batterie

Beitrag von RTLukas »

skoss hat geschrieben: ↑
24.03.2020, 19:25
Und ich hatte bisher nur die Klappe abgenommen und wieder angebracht, aber nicht die Batterie ausgebaut. Da hat es funktioniert, indem man die untere Lasche unter die Batterie geschoben hat und sie damit etwas angehoben und nach hinten gedrückt hat. Rausnehmen wollten ich sie nicht nicht, weil ich das Risiko, sie nicht mehr reinzubekommen nicht eingehen wollte - ich wollte noch mit ihr fahren. Aber demnächst möchte ich ein zusätzliches Kabel für die Heizkleidung direkt an die Batterie anschliessen - da muss sie dann raus. Ich werde berichten.
Genau dieses anheben hat mir der Meister auch genannt, werde ich die Tage endlich angehen und sehen was meine Finger machen.

Gruß
Verheiz Deine Reifen, aber nicht Deine Seele.

1994 - 2004 Kawasaki VN 750
2004 - 2018 Kawasaki ZRX 1200 S
2018 - xxxx BMW R 1200 RT

Option 719 "Sparkling Storm metallic" samt Sitzbank
Kein Radio
Navigator 5
Rest "einmal Döner"
TC in Fahrzeugfarbe
Ventildeckelschützer original
Innentaschen Seitenkoffer

RTLukas

Re: Einbau Batterie

Beitrag von RTLukas »

Ich kümmere mich aber gerade um ein entsprechendes Ladegerät, alles andere ist mir zu doof geworden...

Gruß
Verheiz Deine Reifen, aber nicht Deine Seele.

1994 - 2004 Kawasaki VN 750
2004 - 2018 Kawasaki ZRX 1200 S
2018 - xxxx BMW R 1200 RT

Option 719 "Sparkling Storm metallic" samt Sitzbank
Kein Radio
Navigator 5
Rest "einmal Döner"
TC in Fahrzeugfarbe
Ventildeckelschützer original
Innentaschen Seitenkoffer

malcheda

Re: Einbau Batterie

Beitrag von malcheda »

Tourenfahrer hat geschrieben: ↑
24.03.2020, 20:07
Sie muss doch deswegen nicht raus. Nimm den Fremdstart Punkt. Da bekommst du locker ein Kabel Schuh drunter, weil geschraubt
Meine Erfahrung: Batterieausbau kein Problem, Einbau ist echt fummelig - man denkt jedesmal man bricht irgendwas am Deckel ab
Seither nutze ich den genannten Fremdstartpunkt und habe dort das Anschlusskabel für mein CTEK-Ladegerät rangeschraubt, ebenso wie die MotoBozzo Zusatzlampen. Funktioniert 1a.

Grüße,
Daniel

Volker

Re: Einbau Batterie

Beitrag von Volker »

Genau das ist der Grund warum ich die Batterie nicht mehr ausbaue. Bei der MÜ noch null Probleme, wirds bei der 1200LC zur Qual. Erst einen Teil der Verkleidung weg und dann das Gefummel mit dem Batterietunnel. Zum Glück hatte meine Frau mehr Geduld und hat sie irgendwie mithilfe eines Schraubenziehers rein bekommen. Da ich keinen Strom in der Garage habe, lade ich jetzt mit der Fritec Ladebox. Funktioniert bestens,.

Da hat BMW Murks gemacht.

Grüße Volker
R1200 RT LC in weiß

Achim

Re: Einbau Batterie

Beitrag von Achim »

Volker, hast Du Dir eine separate Bordsteckdose eingebaut oder ist das Gerät CanBus-fähig?
--------------------------------------------- Der Pensionär fährt viel und er fährt weit - warum auch nicht? Er hat die Zeit!

-------------------------------------------------------------------BMW ! R 1250 RT - What else?

---------------------------------------------------------------------------------Bild
-------------------------------------------------------------------------------MurmelRacingTeamDolomiti
---------------------------------------------------------------------https://www.stoc-nordundfreunde.website/

Volker

Re: Einbau Batterie

Beitrag von Volker »

Da das Gerät leider nicht canbus fähig ist, habe ich von meinem Händler einen zusätzlichen Stecker von der Batterie unter die Sitzbank legen lassen. Das funktioniert prima. Alle paar Wochen hänge ich die geladene Box ans Mopped und gut ist. Ist zwar nicht billig, aber ich bin sehr zufrieden.
R1200 RT LC in weiß

skoss
Webmaster

Re: Einbau Batterie

Beitrag von skoss »

Eben habe ich die Batterie draussen gehabt und wieder eingebaut. Wenn man sich den seitlichen Deckel mal etwas genauer anschaut, wird sehr schnell klar, wie der Einbau geht. Der Deckel hat auch unten, an dem horizontalen Ansatz, der under die Batterie gehört, einen angegossenen Stift, der hinter den Steg am Boden des Batteriefachs muss. Dazu muss die Batterie angehoben werden.

Zum Einschieben der Batterie ist es sinnvoll, diese in Fahrtrichtung nach links gekippt einzuschieben. Dadurch bekommt man sie rein, ohne das Minuskabel nach hinten zu schieben. Das Kabel hat eine etwas dickere Stelle, an der die Batterie ansonsten nur schwer vorbei kommt. Und dann ist Anschlussöse zu weit hinten, so dass man sie kaum am Pol befestigen kann.

Zum Aufsetzen der Abdeckung diese links hinter die Rahmenstrebe einsetzen und dann mit dem horizontalen Stück unter die Batterie fahren. Durch Anheben und/oder Kippen Batterie und Abdeckung soweit heben, bis der Stift hinter den Steg geht. Das Ganze dauert etwa eine Minute.

Ich habe mal ein Video davon erstellt, auf dem man das einigermassen erkennen kann.

Und mein Kabel für die Heizkleidung habe ich am Fremdstartpunkt angeschlossen. Danke für den Tipp, Udo.
Zuletzt geändert von skoss am 29.03.2020, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüsse aus der Schweiz
Stefan

Antworten