Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

der neue Wasserboxer ab Modelljahr 2014
Antworten
ThomasAC

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von ThomasAC »

Hallo zusammen,

und es ist vollbracht, die Nautlilus tr├Âtet jetzt auch in meiner LC. Einbau erfolgte so, we auf dem Video von Hornig, war ├╝berhaupt kein Problem.
dlohnier

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von dlohnier »

Hallo R1250er RT Fahrer(innen),
es gibt im neuen (Print) Katalog Onroad von Wunderlich einen Anbausatz f├╝r die Nautilus Fanfare speziell f├╝r die R1250R
Auf Seite 159 Nautilus Anbaukit R1250RT artnr 44720-402. Online im Shop ist er nicht zu finden.

Optimal erscheint mir der f├╝r die 1200'er LC nicht, denn beim tiefen Einfedern kann m.M.n. die Bremsleitung die Fanfare ber├╝hren.
Ich hatte auch schon unterwegs defekte Kabelschuhe.

Deshalb habe ich mal nach (Einbau-) Fotos und Details angefragt da mich der Unterschied zum Anbaukit der 1200RT LC interessiert.
"Der Zeit kann zu dem Produkt / Anbausatz keine Aussage get├Ątigt werden, da die Entwicklung ÔÇô Artikel Freigabe noch nicht abgeschlossen ist. Ich bitte noch um etwas Geduld."

Es bleibt also spannend.
Gru├č, Reinhold
Peterpan

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von Peterpan »

Habe bei meiner 1250 RT im Oktober die Nautilus bei Wunderlich einbauen lassen damit ich nicht wieder ein Fiasko wie bei der 1200er und dem "Premium St├╝tzpunkt" erlebe. Die Werkstatt bei Wunderlich hat sich fast 2 Stunden M├╝he gegeben, um das Scheuern an der Bremsleitung zu verhindern.
Die L├Âsung kam vom Gesch├Ąftsf├╝hrer Frank Hoffmann: Es wurde die Plastikkante der Ummantelung des rechten K├╝hlers (in Fahrtrichtung) verk├╝rzt, mit einem Kantenschutz versehen und die Bremsleitung etwas verlegt.
Da der Aufwand unverh├Ąltnism├Ą├čig ist, wollte man die Hupe in der RT nicht mehr anbieten.
Im Katalog 2020 ist sie aber noch aufgef├╝hrt.
Schiwago

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von Schiwago »

Hallo Leute,
ich habe mir damals die Nautilus direkt beim Kauf bei meinem BMW-Dealer einbauen lassen und hatte bislang noch keine Probleme.
Ich werde das Problem mit der Bremsleitung mal bei der n├Ąchsten Inspektion ansprechen und die Angelegenheit im Auge behalten!

Allzeit Gute Fahrt! :up:
Marcus
dlohnier

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe - neuer Halter R1250RT

Beitrag von dlohnier »

Hallo
der neue Halter f├╝r die Nautilus und nur die R1250RT ist bei Wunderlich nun lieferbar. Art.-Nr. 44720-402
Sieht anders aus und wird an 2 andere Schauben montiert.
Warum er f├╝r 1200LC nicht genommen angeboiten wird kann ich nicht verstehen.
Auf den Foto in der Montaganleitung schwer sichtbar ob da die Bremsleitungen noch so nahe kommen, aber ich denke das haben sie ber├╝cksichtigt.

Vielleicht baut sich ja jemand hier mal die Nautilus mit dem neuen Halter an die 1250er und macht mal Fotos?
Gru├č, Reinhold
flypg

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von flypg »

Ich habe mit der Nautilus an der 1250er ein ganz anderes Problem:
Eine Nautilus hatte ich bereits bei der M├ť, an der LC und seit Anfang 2019 an der 1250er.

Irgendwann musste ich mal Hupen, es kam aber kein Ton heraus.
Feststellen musste ich, dass ein Flachstecker nicht mehr mit der Nautilus verbunden war und in der Luft hing.
Flachstecker wieder draufgesteckt, f├╝hlte sich auch fest an und gut wars.

Nach ein paar tausend Kilometer das gleiche:
Flachstecker vermutlich abvibriert.
Wieder draufgesteckt und nach weiteren partausend Kilometer wieder kein Ton mehr.

Nachgeschaut und festgestellt, dass der Flachstecker noch an seinem Platz war, allerdings das Kabel direkt am Stecker gebrochen war.
Also Flachstecker ersetzt und warte jetzt.

Offensichtlich handelt es sich um ein Problem der Vibration des Motors, was ich bisher nicht kannte.
Die Halterung der Nautilus hatte ich jeweils von Hornig erworben.
Ich habe schon soviel aus meinen Fehlern gelernt, dass ich ├╝berlege, noch mehr zu machen.
Tourenfahrer
Chefnavigator

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von Tourenfahrer »

Hornig und Wunderlich ist extrem ├╝berteuert.
Den Halter hab ich selber angefertigt, mittlerweile schon mehrfach. Kabel ist noch nicht gelockert worden durch Vibrationen oder gar gebrochen.
Kabel mir offenen Enden bei BMW bestellt, gibts einzeln,
ja und Nautilus :wallb:
ein Relais hat sich in Galt├╝r verabschiedet, das was bei der Nautilus dabei ist.
zwei Nautilus haben sich im Zeitraum von einem halben Jahr verabschiedet, einmal Geh├Ąuse gebrochen, einmal Motor Ausfall
Made in Italy :oops: 18 A Stromaufnahme :shock:
Dann habe ich ein wasserdichtes hochwertiges 12 V KFZ Lastrelais eingebaut, h├Ąlt bis heute
Dann habe ich eine Wolo Bad Boy eingebaut, gleich Abmessungen, gleicher Ton, gleich laut, made in USA :roll: 14 A Stromaufnahme
seitdem keine Probleme mehr :up:

Nachtrag:
Ja, bei starkem einfedern, ich meine wirklich starkem einfedern durch Bremse, kann es passieren das die Kante der Hupe die Bremsleitung trifft.
Die Bremsleitung bekommt einen aufgeschnittenen Kunststoffschlauch mit Kabelbinder gesichert und es passiert nichts mehr. Im ├╝brigen ist es eine Stahlflexleitung die sowieso schon Kunststoff Ummantelt ist. Das habe ich bei fremden Motorr├Ądern bislang gemacht, bei meiner eigenen noch nicht. Ist trotzdem nichts dran zu sehen oder an der Leitung zu f├╝hlen.
lHzG
Udo
--------------------------------------------
Stau ist nur hinten bl├Âd - vorne gehts
eluisepellmoe

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von eluisepellmoe »

Moin,

genauso wie bei Udo ist es es auch bei mir verbaut....er hat mir schlie├člich geholfen und was soll ich sagen, ich habe seit August letzten Jahres eine vern├╝nftige Hupe zu Kosten, die etwas mehr, als die H├Ąlfte des Halters vom Wunderlichen ausmachen...n├Ąmlich 45,-ÔéČ. Habe es ab und zu auf Scheuerstellen kontrolliert...alles im gr├╝nen Bereich. Die Wunderlichen haben Ihren Namen wirklich verdient...zumindest was die Preise anbetrifft, die da aufgerufen werden :wallb: und bitte...kommt mir jetzt nicht mit teures Motorrad fahren und Entwicklungskosten usw. Bei manchen Teilen kann ich es ja noch nachvollziehen, aber nicht f├╝r ein St├╝ck Metall und ein paar Kabeln aus der Kiste f├╝r 79,-ÔéČ :wallb:
Beste Gr├╝├če aus Nordhessen
Volker

Man mu├č keine Kuh kaufen, wenn man ein Glas Milch trinken will, wenn man RT fahren will schon!!!
Bibi

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von Bibi »

Moin,

die Nautilus wird hier mit mit der Wolo Bad Boy in einem Zuge genannt, demnach ist die Nautilus also auch ein Kompressorhorn? Ist es da nicht einfacher, auch wegen der geringeren Gr├Â├če, ein Set der ├╝blichen Elektrofanfaren zu montieren? Der Klang ist aus den meisten PKW bekannt und sollte reichen. Wie sind die Platzverh├Ąltnisse unterhalb des Cockpits? W├╝rden die da hin passen? Hat die schon mal jemand verbaut an einer LC oder 1250?

LG Bianca
Dreh dein Gesicht in die Sonne und die Schatten bleiben hinter dir
dlohnier

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von dlohnier »

Hallo Bianca,
Nautilus und Wolo sind sehr ├Ąhnlich.
Aber es sind doch Elektrofanfaren, oder?
Platz ist da, es kommt nur auf die Einbaulage an.
Wenn wir uns in NRW mal treffen sollten, z.B MS-Land/OWL Stammtisch, dann kannste ja mal drunterschauen-
Gru├č, Reinhold
eluisepellmoe

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von eluisepellmoe »

dlohnier hat geschrieben: ÔćĹ21.05.2020, 09:15 Hallo Bianca,
Nautilus und Wolo sind sehr ├Ąhnlich.
Aber es sind doch Elektrofanfaren, oder?
Platz ist da, es kommt nur auf die Einbaulage an.
Wenn wir uns in NRW mal treffen sollten, z.B MS-Land/OWL Stammtisch, dann kannste ja mal drunterschauen-
Mit Kompressorhupe meint Bisnca, dass der Hupton durch einen Luftstrom erzeugt wird und dieser Luftstrom wiederum durch den Kompressor...ich sage immer Lufthupe dazu und diese sind bauartbedingt gr├Â├čer, als normale Hupen. Der Kompressor ist ja nichts anderes, als ein Motor, der die Luft durch die Pfeife dr├╝ckt, ├Ąhnlich einer Orgel. Und Du hast recht, dass man diese Hupe locker unterbringt, man aber darauf achten muss, dass sie im Fahrbetrieb beim Eintauchen der Federung nicht an der Bremsleitung scheuert. Funktioniert bei mir prima, ohne 79 ÔéČ beim Wunderlichen ausgeben zu m├╝ssen. :up:
Beste Gr├╝├če aus Nordhessen
Volker

Man mu├č keine Kuh kaufen, wenn man ein Glas Milch trinken will, wenn man RT fahren will schon!!!
ThNic

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von ThNic »

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und dabei ├╝ber die Nautilus gestolpert. Ich habe mir auch eine zugelegt und jetzt
bei Hornig folgenden Hinweis gefunden: Nicht passend f├╝r Modelle mit Alarmanlage, wenn daf├╝r die originale Hupe verwendet wird!
Hat hier jemand Erfahrung damit? Stimmt dieser Hinweis?

Vielen Dank und viele Gr├╝├če von der Bergstra├če
Thomas
Harti
Moderator

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von Harti »

Ich habe die Nautilus im Rahmen der 40-Tausender Inspektion einbauen lassen und alles funktioniert bestens.Die Alarmanlage der LC nutzt, soweit ich mich erinnere, eine eigene kleine Hupe unterhalb der R├╝cksitzbank.
Gru├č aus Braunschweig

Hartmut

Lachen sorgt daf├╝r, dass die B├Âsartigkeit des Lebens uns nicht ganz und gar ├╝berw├Ąltigt. (Ch.Chaplin) :R1200RT_-_granitgrau:
ThNic

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von ThNic »

Hallo Harti,

vielen Dank f├╝r die Info. Das kann man ja relativ einfach testen, indem man den Stecker bei der Hupe abzieht.
Ich werde es ausprobieren!

sch├Âne Gr├╝├če
Thomas
RT-Rider

Re: Vorsicht beim Einbau der Nautilus Hupe

Beitrag von RT-Rider »

ThNic hat geschrieben: ÔćĹ05.06.2020, 17:05 ..
vielen Dank f├╝r die Info. Das kann man ja relativ einfach testen, indem man den Stecker bei der Hupe abzieht.
Ich werde es ausprobieren!
...
Das kann man auch dadurch testen, dass man seine RT einfach einmal ein wenig r├╝ttelt. Der dann ert├Ânende Alarm hat mehr als offenkundig nichts mit der Nautilus-Hupe zu tun.
:hallo:
Die Nautilus-Hupe ist diejenige, die den T├ťV-Pr├╝fer zusammenzucken l├Ąsst, nachdem er zuvor ganz entspannt auf den Hupentaster gedr├╝ckt hat, um die einwandfreie Funktionsf├Ąhigkeit zu testen. Zumindest hatte meine RT beim Testen der Hupe neulich erst die ungeteilte Aufmerksamkeit aller in der Halle aus der entspannten Routine gerissenen Personen.
:mrgreen:
Antworten