ABS selbsttest defekt???

interaktiver Zugang für Gäste mit Interesse an der RT
Antworten
Catweazle

ABS selbsttest defekt???

Beitrag von Catweazle »

Moin erst mal. Ich heiße Mario, komme aus SH und habe mir vor ein paar Tagen eine gebrauchte R 1100RT Bj. 2000 zugelegt. Da die Batterie platt war, blinkte ja deswegen die unter ABS Leuchte ständig. Vorbesitzer gab mir ne neue Batterie mit. Soweit so gut. Neue eingebaut, ABS resettet (Internet sei dank) und gestartet 1 Gang rein, laufen lassen. Leider blinkt die untere ABS immer noch. Jetzt meine Frage. Ich habe bei einigen Videos gesehen das 2 ABS Leuchten bei Zündung an gleichzeitig blinken. Bei mir aber nur die untere. Was bedeutet das und wie kann ich das beheben? Ich bedanke mich schon einmal im Vorfelde für eure Antworten. Noch schöne Ostertage euch allen.
skoss
Webmaster

Re: ABS selbsttest defekt???

Beitrag von skoss »

Hallo Mario,

die Situation, dass bei der 1100er nur eine ABS-Kontrolllampe blinkt, kenne ich nicht - und das nach insgesamt 240'000 km auf dem Typ. Die blinken entweder synchron (das ist normal, solange der Selbsttest noch nicht abgeschlossen ist) oder alternierend (dann liegt ein Fehler vor). Ich habe manchmal noch die Situation, dass beide Lämpchen konstant an bleiben, also nicht blinken. Was das bedeutet, weiss ich nicht. Abhilfe war bisher immer, Zündung aus und neu starten; dann ist wieder alles ok.

Das Du den Fehlercode des ABS auch ausgelesen oder nur gelöscht? Nur so hat man einen konkreten Anhaltspunkt, woran das liegen könnte - alles andere ist Lesen in der Glaskugel.
Da die Batterie platt war, blinkte ja deswegen die unter ABS Leuchte ständig.
Das stimmt so nicht; wenn Unterspannung die Ursache ist, blinken beide alternierend.
... gestartet 1 Gang rein, laufen lassen
Nur im Stand auf dem Hauptständer laufen lassen, oder einige Meter gefahren? Man muss schon wirklich fahren, um den Selbsttest der Radsensoren abzuschliessen, ansonsten blinken beide Lämpchen weiter synchron.

Eine Vermutung wäre ganz einfach, dass das obere Lämpchen durchgebrannt ist, wenn Du es noch nie leuchten sehen hast. Versuche einfach mal, einige Meter zu fahren. Dann gehen bei intaktem System beide Lämpchen aus; falls das obere durchgebrannt ist, halt zusätzlich das untere.

Und noch ein Tip: melde Dich als Mitglied bei uns im Forum an - Du hast ja eine RT und die dazugehörige Fahrgestellnummer. Das fühlt sich für uns besser an. Wir sind eine Gemeinschaft gleichgesinnter und kein Dienstleister.
Viele GrĂĽsse aus der Schweiz
Stefan
Klaus RT
Moderator

Re: ABS selbsttest defekt???

Beitrag von Klaus RT »

Ich gehe auch davon aus das die eine Birne defekt ist.
Beim anfahren hört man dann ggf. ein klicken unter sich und die Birnen gehen aus.
Ich meine so nach 10m bei ca. 10 bis 15km/h
Leben und leben lassen

LG Klaus

R1200 RT LC BJ 05/2015

Bild
anjo61

Re: ABS selbsttest defekt???

Beitrag von anjo61 »

Klaus RT hat geschrieben: ↑04.04.2021, 07:45 Ich gehe auch davon aus das die eine Birne defekt ist.
Beim anfahren hört man dann ggf. ein klicken unter sich und die Birnen gehen aus.
Ich meine so nach 10m bei ca. 10 bis 15km/h
So sehe ich das auch. ABS wird ja erst nach dem anfahren aktiviert und das hört man.
Und wenn das Klicken und Erlöschen der Kontorolllampe nicht erfolgt, würde ich erstmal die ABS-Sensoren prüfen und nicht gleich von einem defekten ABS ausgehen.
Eventuell ist ja ein Sensor einfach nur verdreckt, falsch eingestellt oder defekt. Also mit wenig Aufwand zu erledigen.
Lämpchen wechseln, wenn es das ist, wäre natürlich noch einfacher.

GruĂź Andreas
GrĂĽĂźe aus der Lutherstadt Wittenberg
Catweazle

Re: ABS selbsttest defekt???

Beitrag von Catweazle »

Moin zusammen. So, habe nochmal das ABS Resettet. Danach eine kurze Probefahrt gemacht. Und siehe da, es klackert,die untere Lampe geht aus und ABS funzt. Die obere Birne wird wohl defekt sein, tausche ich mal wenn’s wärmer wird und ich nen Halter für Navi und Handy anschrauben werde. Vielen Dank nochmal für die hilfreichen Tipps.
Antworten