Welches Baujahr, MÜ oder nicht

interaktiver Zugang für Gäste mit Interesse an der RT
Antworten
Olaf67

Welches Baujahr, MÜ oder nicht

Beitrag von Olaf67 »

Hallo zusammen,

erst einmal ein freundliches Hallo :hallo: .

Ich bin der Olaf, komme aus dem Raum Heidelberg und habe früher eine R1100RS gefahren.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet. :thanks:

Ich möchte mir eine R1200RT kaufen, bin mir aber noch nicht ganz schlüssig welche R1200RT / MÜ und welches Baujahr.

Eine ganz Neue, (also die neue LC) kommt nicht in Frage, auch wenn ich mit dieser schon eine sehr schöne Tour in Frankreich und eine im Schwarzwald gemacht habe.

Ich persönlich hab habe bisher immer ab Baujahr 2010 geschaut, dabei immer auf den neuen Zylinderkopf geachtet, also eine MÜ.

Jetzt stellt sich mir aber die Frage, sind die Änderungen mit der MÜ, wirklich so stark, das es eine MÜ sein muss?

Das Design der MÜ gefällt mir besser, ESA wie ich es auf zwei 2011 RTs Probe gefahren bin, hat mir auch sehr zugesagt.
Da ich die RT auch das ganze Jahr zur Fahrt zur Arbeit einsetzen will, sollten einige Sachen auf jeden Fall dabei sein, wie ABS, Heizgriffe, Sitzheizung, ESA, RDC, ASC, Koffer, Windschild und Bordcomputer. Dinge wie Radio/CD/BT wäre nice to have ist aber kein muss, wobei mich hier interessieren würde was der Ausbau kostet wenn „Audiovorbereitung“ enthalten ist da ich mir das ganz nett bei Pausen auf Touren vorstellen kann, Tempomat brauche ich nicht.
Einen Vergleich (Probefahrt) zu einer nicht MÜ habe ich leider nicht.

Evtl. kann mir auch jemand das mit der CAR Anschluss Garantie erklären, wenn ich es richtig verstanden habe, wird dies beim Kauf beim Freundlichen immer 12 Monate mit angeboten und man kann diese dann immer wieder Verlängern?

Ein nicht BMW Händler oder Privatanbieter, wo die Garantie der RT abgelaufen ist, kann diese dann nicht erneut für diese Abschließen?

Ist diese CAR Anschluss Garantie zu Empfehlen oder ist es eher um das Gewissen zu beruhigen?


Viele Grüße

Olaf

Antworten