Integralhelm LS 2

Technische Fragen rund ums Motorrad
Antworten
hajma

Integralhelm LS 2

Beitrag von hajma »

Hallo RT-Freunde,

ich habe heute einen Tip erhalten, dass ich mir den Motorradhelm LS 2 mal anschauen bzw. probieren soll.
Er käme zwar aus China, muß aber nicht schlecht sein. Das Preis-Leistungsverhältnis sei recht gut.
Wer hat da schon Erfahrung mit?

Gruß
Hans-Jürgen
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

Mohrle001

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von Mohrle001 »

Hallo Hans-Jürgen,

wir haben den Helm in der Louis Filiale probiert als wir neue Helme gekauft haben.
Der Preis ist echt gut, aber für mich ein abolutes nogo, der Helm knarrt und knatscht schon beim aufziehen als wäre er
10 Jahre alt. Ich bin sicher wenn Du ihn neben einem anderen probierst wirst Du sehr schnell merken, das geht gar nicht.
Wir haben uns dann für den Schubert C3 Pro entschieden, denn 100 € mehr und dafür für die nächsten Jahre wieder zufrieden war für uns einfach Mehrwert.
Gruß aus Oberschwaben
Joachim & Marieluise



7. Bodensee-Stammtisch 2020 am 09.Mai 2020 (Samstag vor Muttertag)

8. Bodensee-Stammtisch 2021 am 08.Mai 2021 (Samstag vor Muttertag)



Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.

RT-Rider

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von RT-Rider »

Hallo, Hans-Jürgen,

den Helm fahre ich zu meiner besten Zufriedenheit, undzwar den LS2 FF399. Den hätte ich Dir gerne in Suhl direkt live zeigen könenn. An dieser Stelle hatte ich mich dazu schon einmal recht ausführlich dazu geäußert und auch auf einen Test von Motorrad verlinkt, in dem der LS2 wirklich sehr ordentlich abgeschnitten hat.

haraldo

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von haraldo »

habe neben den schubert und bmw helm auch den ls2 aber ältere generation -> fazit: ausser dass er in der passform, bei mir an der stirn, sehr unterschiedlich sein kann......nach dem 3.modell dann einen ohne druckstelle gehabt..............bin ic durchaus auch mit diesem helm sehr zufrieden ;-)

ps: auf der idm konnte ich direkt bei einem importour v. ls denn "neuen" ls2 klapphelm ausprobieren..........und siehe da hat sich einiges in sachen "innenkomfort" und an der umlenkung des nach hinten zu klappenen kinnteils zum positiveren geändert -> preis wäre da vor ort für einen einfarbigen(schwarz) 250,- gewesen!

m.m. nach: empfehlenswert.....grad weilder kinnbügel so elegant nach hinten einrastend weggeklappt werden kann........jaja, ich mal wieder ;-)
Je älter (oder besser interessanter;-) ich werde, desto schneller war ich früher......

muli1960

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von muli1960 »

Hallo,
ich interessiere mich auch für den LS2 und im Gegensatz zu sehr vielen hier im Forum hält sich meine Freude mit dem Schubert C3 sehr in Grenzen. Für mich ist er definitiv sein Geld nicht wert. OK er ist sehr leise und relativ leicht, wie er sich beim Sturz verhält weiß ich nicht und möchte es eigentlich auch (mit keinem) testen.
Gruß Erich
LG Erich

Klaus RT
Moderator

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von Klaus RT »

muli1960 hat geschrieben: ↑
07.10.2019, 14:03
Hallo,
ich interessiere mich auch für den LS2 und im Gegensatz zu sehr vielen hier im Forum hält sich meine Freude mit dem Schubert C3 sehr in Grenzen. Für mich ist er definitiv sein Geld nicht wert. OK er ist sehr leise und relativ leicht, wie er sich beim Sturz verhält weiß ich nicht und möchte es eigentlich auch (mit keinem) testen.
Gruß Erich
Erich, da bin ich ganz bei Dir, Schuberth kommt mir nicht mehr ins Haus.
Da bringe ich lieber mein Geld zur Mülldeponie.
Hatte noch keine schlechtern Helm als den BMW 6 und den Schuberth C3 pro,
was Haltbarkeit und Qualität angeht.

LS2 steht auf dem Zettelt, neben X-Lite 1004, HJC Rapha, Shoei Neotec 2 Mal sehen was noch dazu kommt.
Leben und leben lassen

LG Klaus

R1100RT BJ 04/2000

Bild

eluisepellmoe

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von eluisepellmoe »

Und was stört dich dann am C3??? Ich hatte ihn recht lange und war sehr zufrieden. Neben der Sicherheit war für mich ein niedriges Gewicht ein bedeutendes Kaufkriterium. Dafür habe ich dann gern ein paar Euronen mehr bezahlt. Jeder Kilometer ohne Genickschmerzen ist für mich ein schöner Kilometer 👍
Beste Grüße aus Nordhessen
Volker

Man muß keine Kuh kaufen, wenn man ein Glas Milch trinken will, wenn man RT fahren will schon!!!

Achim

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von Achim »

Wir fahren nach dem C3 seit 2 Jahren den C3 Pro.
Mir persönlich ist der Helm zu warm, die Durchlüftung schwach und an den Augen nicht zugfrei. Der Helm ist auf meiner Kopfform stirnlastig und die Visiermechanik leiert (zu?) schnell aus.

Doch was die Sicherheit des Helms angeht, habe ich seit dem 10.08. eine ganz eigene Meinung. Die Abplatzungen aus dem Mauerwerk hat meine Frau "herausgeköpft" - ohne Folgen für den Kopf und die HWS.
2-klein.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
--------------------------------------------- Der Pensionär fährt viel und er fährt weit - warum auch nicht? Er hat die Zeit!

-------------------------------------------------------------------BMW ! R 1250 RT - What else?

---------------------------------------------------------------------------------Bild
-------------------------------------------------------------------------------MurmelRacingTeamDolomiti
---------------------------------------------------------------------https://www.stoc-nordundfreunde.website/

Klaus RT
Moderator

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von Klaus RT »

Der Akustik-kragen muss ständig wieder fixiert werden und ist nach 3 Jahren schon porös.
Die Visiermechanik müsste eigentlich jedes Jahr ersetzt werden, wenn man sich nicht selber etwas mit Gummiringen bastelt.
Kinnteil, muss zum Schließen, entweder in die Schlösser geschmissen werden oder aber jede Seite für, sich von Hand ins Schloss gedrückt werden.
Das war beim BMW 6 besser. Dafür, fiel dort das Kinnteil nach ca. 3 Jahren auseinander. Linke Blende, rechte Blende und der Versteller zum Belüften.
Alles ganz billige einzelne Spritzgussteile die nur geclipst waren und wirklich jeder blinde Greis von 100 Jahren hätte montieren können.
Gibst nicht einzeln. Man brauch ein neues Kinnteil. Kostet 185 Euro ohne Mwst. und Montage. Das Kinnteil gibts auch nur wenn mann den Helm einschickt.
Beides waren Helme für rund je 600,-€ und Ihr Geld einfach nicht Wert. Den C3 werde ich wohl noch 1 Jahr fahren, dann geht der in die Tonne.
So sah noch keiner meiner anderen Helm nach 5 Jahren aus und die ersten waren günstige Mützen.
Leben und leben lassen

LG Klaus

R1100RT BJ 04/2000

Bild

RT-Rider

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von RT-Rider »

Achim hat geschrieben: ↑
07.10.2019, 18:26
...
Mir persönlich ist der Helm zu warm, die Durchlüftung schwach und an den Augen nicht zugfrei. Der Helm ist auf meiner Kopfform stirnlastig und die Visiermechanik leiert (zu?) schnell aus.
...
Hallo, Joachim,

die Aussage zur Luftigkeit bezog sich zwar auf den Schuberth-Helm, aber ich möchte daran anknüpfend bezgl. des LS2-Helms, um den es hier geht, sagen, dass ich diesbezüglich sehr zufrieden bin. Den LS2 fahre ich jetzt in der zweiten Saison und erfreue mich an einer wirklich guten Belüftung dieses Helms aus chinesischer Produktion.

@Klaus
Die Mechanik des Helms funktioniert einwandfrei und auch ganz unverändert. Einen Verschleiß kann ich nicht feststellen. Das Kinnteil schließt mit einem gleichbleibend dezenten Klick absolut zuverlässig. Es lässt sich - anders als bei anderen Helmen - richtig weit nach hinten schwingen, wodurch der Helm sogar von der Seite betrachtet ganz nebenbei auch noch wesentlich eleganter aussieht.

Einzig der Ausbau des Visiers (z. B. um die Pinlock-Scheibe einzusetzen) ist eine elende Fummelei.

Den LS2, oder wohl schon den Nachfolger, werde ich jedenfalls direkt wieder kaufen.

Klaus RT
Moderator

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von Klaus RT »

RT-Rider hat geschrieben: ↑
07.10.2019, 19:24
@Klaus
Die Mechanik des Helms funktioniert einwandfrei und auch ganz unverändert. Einen Verschleiß kann ich nicht feststellen. Das Kinnteil schließt mit einem gleichbleibend dezenten Klick absolut zuverlässig. Es lässt sich - anders als bei anderen Helmen - richtig weit nach hinten schwingen, wodurch der Helm sogar von der Seite betrachtet ganz nebenbei auch noch wesentlich eleganter aussieht.
Mein Aussage bezieht sich auf den C3 Pro und BMW 6.
Leben und leben lassen

LG Klaus

R1100RT BJ 04/2000

Bild

RT-Rider

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von RT-Rider »

Klaus RT hat geschrieben: ↑
07.10.2019, 21:03
...
Meine Aussage bezieht sich auf den C3 Pro und BMW 6.
Moin, Klaus,

mir zumindest ist das vollkommen klar. Weswegen ich auch nicht müde wurde, ausdrücklich den hier thematisierten LS2 aus chinezzischer Produktion zu belobhudeln.
:mrgreen:

sjauer

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von sjauer »

Klaus RT hat geschrieben: ↑
07.10.2019, 18:07
muli1960 hat geschrieben: ↑
07.10.2019, 14:03
Hallo,
ich interessiere mich auch für den LS2 und im Gegensatz zu sehr vielen hier im Forum hält sich meine Freude mit dem Schubert C3 sehr in Grenzen. Für mich ist er definitiv sein Geld nicht wert. OK er ist sehr leise und relativ leicht, wie er sich beim Sturz verhält weiß ich nicht und möchte es eigentlich auch (mit keinem) testen.
Gruß Erich
Erich, da bin ich ganz bei Dir, Schuberth kommt mir nicht mehr ins Haus.
Da bringe ich lieber mein Geld zur Mülldeponie.
Hatte noch keine schlechtern Helm als den BMW 6 und den Schuberth C3 pro,
was Haltbarkeit und Qualität angeht.

LS2 steht auf dem Zettelt, neben X-Lite 1004, HJC Rapha, Shoei Neotec 2 Mal sehen was noch dazu kommt.

Das unterschreibe ich auch was den BMW 6 Helm angeht!
Meine Favoriten: Shoei - egal welcher - Passform Technik, Qualität und auch Design für mich ganz weit vorne...
Viele Grüße
Stefan

Männer werden 7 - danach wachsen sie nur noch.
1978 Hercules M5, 1979 Honda Dax, 1981 Honda MT8, 1982 Honda XL 185, 2000-2006 Kawasaki GPz900R, 2006-2008 R1200RT, 2008 K1200S, 2008-2012 R1200RT, 2012-2014 GS1200, seit 2015 R1200RT

haraldo

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von haraldo »

haraldo hat geschrieben: ↑
03.10.2019, 05:33
habe neben den schubert und bmw helm auch den ls2 aber ältere generation -> fazit: ausser dass er in der passform, bei mir an der stirn, sehr unterschiedlich sein kann......nach dem 3.modell dann einen ohne druckstelle gehabt..............bin ic durchaus auch mit diesem helm sehr zufrieden ;-)

ps: auf der idm konnte ich direkt bei einem importour v. ls denn "neuen" ls2 klapphelm ausprobieren..........und siehe da hat sich einiges in sachen "innenkomfort" und an der umlenkung des nach hinten zu klappenen kinnteils zum positiveren geändert -> preis wäre da vor ort für einen einfarbigen(schwarz) 250,- gewesen!

m.m. nach: empfehlenswert.....grad weilder kinnbügel so elegant nach hinten einrastend weggeklappt werden kann........jaja, ich mal wieder ;-)
hallo leute,

habe mir gestern auf der mopedmesse bodensee den neuen ls2 in schwarz/gelb geleistet (239-) und werde in zugesendet bekommen ;-)
was könnt ihr mir dazu als "sprachrohr" fürs navi und so weiter den empfehlen -> einfach (meinem alter geschuldet) gute akkuleistung (für meine fernfahrten) und natürlich als "badener" kostengünstig (preis/leistung)...........

jaja, ich wieder ;-)
Je älter (oder besser interessanter;-) ich werde, desto schneller war ich früher......

skoss
Webmaster

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von skoss »

haraldo hat geschrieben: ↑
26.01.2020, 12:41
... was könnt ihr mir dazu als "sprachrohr" fürs navi und so weiter den empfehlen -> einfach (meinem alter geschuldet) gute akkuleistung (für meine fernfahrten) und natürlich als "badener" kostengünstig (preis/leistung)...........
kostengünstig nicht unbedingt, aber preiswert: nach Erfahrung mit Sena 10U kann ich eigentlich nur BlueBike empfehlen; die ist für mich ihren Preis wert. Zwei Sena-Headsets sind beim Einbau der BlueBike im Abfall gelandet, obwohl die auch nicht ganz billig waren, aber eben nicht preiswert. St.Ingbert ist ja von Dir aus auch nicht so weit.
Zuletzt geändert von skoss am 26.01.2020, 12:57, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüsse aus der Schweiz
Stefan

haraldo

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von haraldo »

skoss hat geschrieben: ↑
26.01.2020, 12:57
haraldo hat geschrieben: ↑
26.01.2020, 12:41
... was könnt ihr mir dazu als "sprachrohr" fürs navi und so weiter den empfehlen -> einfach (meinem alter geschuldet) gute akkuleistung (für meine fernfahrten) und natürlich als "badener" kostengünstig (preis/leistung)...........
kostengünstig nicht unbedingt, aber preiswert: nach Erfahrung mit Sena 10U kann ich eigentlich nur BlueBike empfehlen; die ist für mich ihren Preis wert. Zwei Sena-Headsets sind beim Einbau der BlueBike im Abfall gelandet, obwohl die auch nicht ganz billig waren, aber eben nicht preiswert. St.Ingbert ist ja von Dir aus auch nicht so weit.
stimmt -> und wir (die rt-freunde) sind da ja gern gesehene gäste oder?
guck ich mir mal an, danke ;-)
Je älter (oder besser interessanter;-) ich werde, desto schneller war ich früher......

RT-Rider

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von RT-Rider »

skoss hat geschrieben: ↑
26.01.2020, 12:57
...
kostengünstig nicht unbedingt, aber preiswert: nach Erfahrung mit Sena 10U kann ich eigentlich nur BlueBike empfehlen; die ist für mich ihren Preis wert. Zwei Sena-Headsets sind beim Einbau der BlueBike im Abfall gelandet, obwohl die auch nicht ganz billig waren, aber eben nicht preiswert. St.Ingbert ist ja von Dir aus auch nicht so weit.
Hallo, Stefan und Haraldo,

in meinen LS2 Valiant FF399 habe ich das Sena Linkin Ride Pal 3 eingebaut, mit dem ich rein für den Zweck, es mit dem Bord-Blutooth zu verbinden und die Naviansagen - sowie gelegentlich auch Musik - zu hören, qualitativ vollkommen zufrieden bin. Mir wurde damals vom Verkäufer gesagt, dass allein das Pal 3 für diesen Helm passend gefertigt worden sei. Ob das BlueBike in den LS2 passt, kann ich selber nicht sagen.

Allerdings muss ich zur Passform anmerken, dass nach dem Einbau des Sena-Systems die Lautsprecher selber kräftig auf meine Ohren drückten. Wie man hier sehen kann, stehen die Lautsprecher viel zu weit aus den vorgesehenen Aussparungen hervor; undzwar sowohl links
DSC07212_cr.jpg
wie auch rechts.
DSC07215_cr.jpg
Es bedurfte dann einer individuellen das Styropor mit scharfer Klinge zurechtschnitzenden Anpassung, um die Aufnahmepunkte etwas zu vertiefen.
DSC07218_cr.jpg
Danach war der Tragekomfort wieder gegeben. Mit dem Helm bin ich seither absolut glücklich, allein schon, wenn ich das Kinnteil bei Langsamfahrt komplett nach hinten schwingen kann (ist ja auch als Jethelm zugelassen) und mit herunter gelassener Sonnenblende fahre. Die Belüftung im Helm ist übrigens gerade im Sommer erste Sahne, wenn man die Einlassöffnungen ganz aufmacht.

Mich würde abschließend sehr interessieren, hier darüber zu lesen, ob es letztlich gelungen ist, das BlueBike-System in dem LS2 zu verbauen. Nach Stefans Empfehlung würde ich mich jetzt auch wohl noch eher für das BlueBike entscheiden, gerade wegen der Qualität und auch weil das Pal 3 eben auch nicht gerade super günstig war.
:hallo:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Max24

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von Max24 »

Habe den LS2 399 mit der Bluebike Anlage bin voll zufrieden fahre gerne und meist in Jetform da ist der Druck auf den Nacken viel geringer als beim BMW Evo 6 der liegt nur noch zu hause!

Francois

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von Francois »

Guten Morgen,

Ich fahre den LS2 Variante FF399 der ersten Generationin XXL und zwar ab 2017.

Verbaut ist eine Cardo Freecom4, auch mit Aufwand wie von @RT-Rider beschrieben um die Passform (an den Ohren) zu verbessern. Ich fahre selten in der geschlossenen Version und daher ist mir die Entlüftung nicht genügend.
Außerdem lockert sich der Helmverschlussgurt öfters und muss nach gespannt werden. Abgesehen davon scheint mir die Sonnenblende nicht ganz verzerrungsfrei zu sein (auch eine neue hatte dasselbe Bild)

Ich benutze den LS 2 - Helm nur noch selten und habe mir einen Shoei J-Cruise zugelegt. Der sitzt wesentlich besser und die Kühlung ist wesentlich effektiver.

Grüße aus Luxemburg

François
*Biking forever - but not only Biking :D "

Kalle

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von Kalle »

Guten Morgen Zusammen,

Habe uns, das heißt mir und meiner zukünftigen, gestern auch den LS2 F399 gelegt. Muß schon sagen, die Qualität ist auf den ersten Blick und nach Probe Aufsetzen schon top. Sie hatten bei Polo leider nicht das Linkin Ride Pal 3 da. Gibt da wohl etwas Probleme mit der Lieferung. Alson ur die Helme gekauft und gestern Abend dann im Internet bestellt. Auf den Bildern welche ich dazu gesehen habe sehen die Lautsprecherkapseln schon flacher aus als die auf den Bildern von Karl-Heinz gepostet. Bin mal gespannt. Die Geräte sollen am Dienstag geliefert werden. Werde dann berichten wie sich der Einbau gestaltet hat und wie sie anschließend sitzen. Es gibt da ein Video im Netz dazu.

Viele Grüße vom Steinhuder-Meer
Elke und Kalle
Wem beim RT-Fahren langweilig wird soll sich ein Neue kaufen :hallo: :R1200RT_-_granitgrau:

Schwede

Re: Integralhelm LS 2

Beitrag von Schwede »

Hallo
Ich fahre den LS2 257 und bin sehr zufrieden ,verbaut habe ich für Naviansagen Sena s3.
Auch bei mir drückten die Lautsprecher auf die Ohren hab 2-3mm vom Styropor mit dem
Dremel entfernt. Der Helm mag zwar ein wenig schwerer sein als der Schubert C3,ich würde mich wieder für den LS2 entscheiden.
Zum RT fahren geboren, zum arbeiten gezwungen!!

Antworten