Tourenplanung über gesperrte Strecke

Alles über Navigationssysteme
Antworten
Papa Heinrich

Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von Papa Heinrich »

Hallo,
ich habe mal eine Frage an die Experten vom Navi VI bzw Basecamp.
Ich habe eine Tour geplant, die unter anderen über die B 25 Feuchtwangen Richtung Dinkelsbühl führt. Laut Bayrischem Strassenbauamt Ansbach ist die Strecke seit März bis Mitte des Jahres (wann auch immer das ist) gesperrt.
Diese Sperrung wird ja in Basecamp nicht vorhanden sein. Wie ist das, wenn ich die Route aufs Navi überspiele, dort aufrufe und berechnen lasse. Ist dann die Sperrung mit drin und die Routenführung wird aktualisiert oder bleibe ich dann in der Wildnis stehen und muss mich an den Umleitungsschildern halten?

Gruß
Heinrich

Tourenfahrer
Chefnavigator

Re: Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von Tourenfahrer »

Moin Heinrich
als erstes einmal
wenn du die Route in BaseCamp erstellt hast und übertragen hast. Wird dein Navigator da nichts neu berechnen, es sei denn dein Kartenmaterial stimmt nicht überein. Das merkst du daran, das das einlesen der Route in etwa gefühlte 2 Sekunden dauert. Alles was länger dauert, deutet darauf hin, das etwas nicht stimmt und du dir das nochmal anschauen solltest.
Wenn du nun die übertragene gespeicherte Route aufrufst, wird dein Navigator dich so führen, wie geplant. Bis zu dem Moment wo die Strasse gesperrt ist und du der Umleitung folgen musst. Ab da wird deine geplante Route zerschossen und der Navigator führt dich zum nächsten aktiven Routenpunkt. Dieser könnte theoretisch dein Ziel sein und somit wirst du zum Ziel geleitet, aber nicht mehr auf deiner geplanten Route. Wenn du also deinen Weg kennst, dann setzt du direkt hinter der Baustelle einen aktiven Wegpunkt und alles wird gut.
Solltest du Smartphone Link aktiviert haben, kann es sein, das die Baustelle erkannt wird und dein Navigator das berücksichtigt. Wie geschrieben, kann sein, muss aber nicht zwingend so sein.
Zum Schluß :mrgreen:
wirst du dich an den Umleitungsschildern orientieren müssen, oder wenn du dich auskennst, einen ganz anderen Weg fahren.
PS: beim NAvigator 6 kannst du Umleitungen auswählen und die sogar mit Länge benennen. Eine nette Funktion die ich auch schon erfolgreich genutzt habe.
Immer wieder spannend was dabei rauskommt :mrgreen:
lHzG
Udo
--------------------------------------------
Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts

Papa Heinrich

Re: Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von Papa Heinrich »

Moin Udo,
schon mal Danke für deine Erläuterungen.
Muss ich das Navi mit dem Handy verbinden für die Aktualisierungen, Stauwarnungen ect. oder bekommt das Navi das auch übers Radio (TMC)?
Die Route werde ich vor Feuchtwangen enden lassen und dann einfach das Ziel als Adresse eingeben, dann müsste es ja mit den Umleitungen auch klappen.
Ansonsten mal sehen, wo ich raus komme, ich ja eine schöne Gegend da.

Heinrich

Tourenfahrer
Chefnavigator

Re: Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von Tourenfahrer »

ja, das, der Navigator sollte mit deinem Handy gekoppelt werden/sein. Smartphone Link installiert und geöffnet sein.
Funktioniert im Idealfall automatisch, Bluetooth eingeschaltet vorausgesetzt.
über Smartphone Link bekommst du nebenbei auch noch andere Informationen wie zb. aktuelle Tankstellen Preise, Parkplätze in der nähe und auch Wetter Radar ist recht interessant
über Radio (TMC) (DAB) oder ähnliches bekommst leider nichts :roll:
lHzG
Udo
--------------------------------------------
Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts

Wasser Q

Re: Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von Wasser Q »

.
Hallo,

1. wenn du bereits jetzt von der Sperrung kenntnis hast, warum planst du nicht einfach "drumherum", dann kommt das "Problemchen" erst gar nicht auf.

2. GRUNDSÄTZLICH wenn du eine geplante Tour genau so abfahren möchtest MUSS die Neuberechnung im Navi deaktiviert sein (dann wir da auch nix zerschossen). Verlässt du dann diese vorgeplante Route (aus welchem Grund auch immer) vergrößere die Ansicht im Navi und navigiere selbständig zurück auf deine Route. Ab da wir dich dann das Gerät wieder weiterleiten.
Sollte auf der umfahrenen Strecke ein Alarmpunkt, der so nicht angefahren werden konnte, sein musst du diesen mit "Überspringen" im Navi löschen.

Achtung beim überspringen musst du dich wieder auf der vorgeplanten Route befinden, nur so wird diese weitergeführt, anderenfalls (du befindest dich zum Zeitpunkt der Betätigung des Überspringen-Button abseits dieser Route, z.B. auf der Umfahrung einer Baustelle ) wird das Navi einen eigenständigen Weg zum nächsten Alarmpunkt nach den eingestellten Vorgaben berechnen, dieser kann muss aber nicht mit der vorgeplanten Route übereinstimmen.

.
Gruß aus dem Soonwald
Andreas



Was machst du eigentlich wenn du mal keine Lust auf Motorradfahren hast?

wie Bitte??......... ich versteh die Frage nicht!
.

hardholgi

Re: Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von hardholgi »

Basecamp erlaubt es mit der Funktion "Vermeidungsgebiete", bestimmte Gebiete bzw. Straßen vom Routing auszuschließen. Dazu werden einfach Rechtecke gezogen um die auszuschließenden Gebiete.
Um die Vermeidungen in der Karte anzuzeigen, muss die Funktion unter Optionen - Aktivitätsprofil - Routing - Vermeidungsgebiete - Vermeidungsgebiete auf Karte anzeigen aktiviert sein. Das anschließende Routing erstellt dann eine Route unter Umgehung der Vermeidungsgebiete.
RT - since 1987

Papa Heinrich

Re: Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von Papa Heinrich »

Das ist ja alles ganz schön, nur wenn ich nicht weiß, das da eine Streckensperrung ist, hilft mir das auch nicht weiter, wenn ich dann davor stehe. Von der Sperrung der B 25 habe ich auch nur erfahren, als ich bei Google Maps etwas in der Gegend gesucht habe. Übrigens hat das TomTom von meiner Frau, wo ich die Route auch aufgespielt hatte, beim aufrufen Sinngemäß gesagt "Die Route führt über einen gesperrten Abschnitt" und eine Umleitung eingerechnet.

Gruß
Heinrich

hardholgi

Re: Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von hardholgi »

Nun ja, unterwegs habe ich immer noch eine papierene Straßenkarte im Tankrucksack, wie vor 30 Jahren. Damit findet man immer seinen Weg.

P.S.: heute brauche ich allerdings auch die passende Brille dazu im Tankrucksack... :c8l:
RT - since 1987

Tourenfahrer
Chefnavigator

Re: Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von Tourenfahrer »

Papa Heinrich hat geschrieben:
28.06.2020, 18:12
Das ist ja alles ganz schön, nur wenn ich nicht weiß, das da eine Streckensperrung ist, hilft mir das auch nicht weiter, wenn ich dann davor stehe. Von der Sperrung der B 25 habe ich auch nur erfahren, als ich bei Google Maps etwas in der Gegend gesucht habe. Übrigens hat das TomTom von meiner Frau, wo ich die Route auch aufgespielt hatte, beim aufrufen Sinngemäß gesagt "Die Route führt über einen gesperrten Abschnitt" und eine Umleitung eingerechnet.

Gruß
Heinrich
Moin Heinrich
hat jetzt etwas länger gedauert, :blink1:

für dein Problem gibt es aber auch noch eine Lösung und zwar
kannst du dir auf deinem Bildschirm ja zwei separate Symbole ablegen. Eines davon könnte ein Umleitung s Button sein. Findest du in den Einstellungen.
( Navi 6 )
Weiter kannst du die km festlegen, wie viel umgeleitet werden soll. Das funktioniert sogar, sofern Strassen da sind und die Umleitungsstrecken lang genug gewählt wurde.
Falls du Bilder brauchst, müsste ich erst mal welche machen, aber du weißt bestimmt was ich meine und kannst das auch einstellen
viele Grüße
Udo
lHzG
Udo
--------------------------------------------
Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts

Eberhard

Re: Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von Eberhard »

Gerade mal diese Geschichte mit den Vermeidungsgebiete getestet im Base Camp.

Folgenden Probleme :
- keine Anzeige der Vermeidungsgebiete auf der Karte, außer man ruft sie über den Icon aus
- Falls Wegpunkte sich im Umkreis des Vermeidungsgebiet befinden, werden die geroutet ob es Sinn macht oder nicht, siehe Screenshot
Unbenannt.PNG
So für mich nicht brauchbar.

Da bleibe ich doch bei dem manuellen Abgleich nach der Tourerstellung
für RLP zum Beispiel bei : http://www.verkehr.rlp.de/index.php?lan ... u2=&menu3=
und : http://www.mintelonline.de/Streckensperrungen/
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus dem Hunsrück von Sylvia und Eberhard - R12WT, San Marino Blau, Bj.09/2015
Bild<<<meine Moped Historie von 1978 bis aktuell-----Bild <<<klick mich Bild

Papa Heinrich

Re: Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von Papa Heinrich »

Eure Tipps sind ja ganz gut, aber mir ging es eher darum, ob das Navi auf aktuelle Straßensperrungen reagiert. Also ich erstelle heute eine Route, spiele sie aufs Navi auf, rufe sie morgen zum Fahrtbeginn auf und jetzt ist ein Teilstück davon wegen Unfall / Baustelle ect. gesperrt. Schickt mich das Navi dann in die gesperrte Strecke, kommt da eine Warnung oder schlägt es vielleicht sogar von selbst eine Ausweichroute vor?

Heinrich

Tourenfahrer
Chefnavigator

Re: Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von Tourenfahrer »

Nein, das Navi führt dich unmittelbar ins verderben, ohne Warnung und ohne Frage.
Mit ein bißchen Glück hilft dir Smartphone Link, aber darauf verlassen kannst du dich nicht....... 🙄
Du musst schon noch schauen wo du wie lang fahren kannst.
Ja, ich weiß
Tom kann das alles und viel besser, aber eben auch nicht immer und überall
lHzG
Udo
--------------------------------------------
Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts

gkw

Re: Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von gkw »

Hallo Heinrich,

einfach die aktuelle .gpx über aktuellen Streckensperrungen aus dem Netz laden „parallel“ zu Deiner Tour in das gleiche Verzeichnis speichern und dann siehst Du sofort, wo auf „deiner Route“ eine aktuelle Sperre ist. Ob hier allerdings auch Tagesbaustellen mit hinterlegt sind, kann ich dir leider auch nicht sagen. Aber so plane ich alle meiner Touren und funzt wie verrückt.
http://www.mintelonline.de/Streckensperrungen/

Lieben Gruß

Kornelius

RainerG

Re: Tourenplanung über gesperrte Strecke

Beitrag von RainerG »

gkw hat geschrieben:
12.07.2020, 11:30
Hallo Heinrich,

einfach die aktuelle .gpx über aktuellen Streckensperrungen aus dem Netz laden „parallel“ zu Deiner Tour in das gleiche Verzeichnis speichern und dann siehst Du sofort, wo auf „deiner Route“ eine aktuelle Sperre ist. Ob hier allerdings auch Tagesbaustellen mit hinterlegt sind, kann ich dir leider auch nicht sagen. Aber so plane ich alle meiner Touren und funzt wie verrückt.
http://www.mintelonline.de/Streckensperrungen/

Lieben Gruß

Kornelius
Klasse Tipp, Kornelius. :up: Vielen Dank!
Das muss ich gleich mal ausprobieren.
Viele Grüße
Rainer


Ich kann nicht verhindern, dass ich alt werde, aber ich kann dafür sorgen, dass ich Spaß dabei habe.

Antworten